+
Guter Dinge (v. li.): Braumeister Franz Schubert, Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Leiterin Monika Kania-Schütz bei der Inbetriebnahme der Schaubrauerei.

Bezirkstagspräsident in Aktion

Freilichtmuseum Glentleiten: Josefibockist angesetzt

Bezirkstagspräsident Josef Mederer (CSU) machte sich am Donnerstag nützlich. Zusammen mit Braumeister Franz Schubert legte er im neuen Eingangsgebäude des Freilichtmuseums Glentleiten Hand beim Einmaischen an.

Großweil – „Das ist körperliche Arbeit, meine Herrschaften“, ließ Mederer wissen. Und er machte einen interessanten Vergleich. „Das ist, wie wenn man daheim einen Pudding anrührt. Das darf keine Klumpen geben.“ Mederer muss es wissen. Schließlich ist er gelernter Brauer und Mälzer. Das Bier – es wird ein Josefibock mit 6,9 Prozent Alkohol und 16,8 Prozent Stammwürze – wird am 19. März zum traditionellen Museumssaisonstart fertig sein.

Die Brauerfamilie Schubert vom Karg in Murnau plant, drei untergärige Sorten herzustellen. Die Namen stehen schon fest: Schafreiter Bock, Herzogstand Hell und Jochberg Dunkel. „Man kann eigentlich von Craft-Bier reden“, betonte Direktorin Monika Kania-Schütz.

Zehn Hektoliter werden pro Woche gebraut. Die Besucher können dabei zusehen. Ist der Bio-Gerstensaft fertig, wird er zum Abfüllen nach Murnau transportiert. „Wir können es da auch schön etikettieren“, sagt Schubert. Das Bier wird es nicht nur im Museum geben, wo die Brauerei Karg die Gastronomie samt Schaubrauerei übernimmt. Schubert will es auch über seine Geschäftspartner unter die Leute bringen. Die Glentleiten möchte das Thema Bier weiter verfolgen. So ist geplant, in der Nähe des Eingangsgebäudes ein historisches Hopfenbauernhaus aufzubauen. Roland Lory

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in Psychiatrie: Mann (31) droht mit Suizid 
Aufregung in den Mittagsstunden: In der kbo-Lech-Mangfall-Klinik in Garmisch-Partenkirchen wehrte sich ein Mann gegen eine Verlegung in eine andere Station - und löste …
SEK-Einsatz in Psychiatrie: Mann (31) droht mit Suizid 
Krün: Mitfahrerbänke sollen Verkehr entlasten
Die Idee klingt vielversprechend: Sogenannte Mitfahrerbänke, eine Variante des Trampens, sollen den Verkehr entlasten. Nun wird auch im Isartal über die Einführung eines …
Krün: Mitfahrerbänke sollen Verkehr entlasten
Open Air im Kloster: Picknick mit Prokofjew
Zu einer einzigartigen Musikbühne wird im Juni der Innenhof des Benediktinerklosters Ettal.
Open Air im Kloster: Picknick mit Prokofjew
Absurd: Neue Fluchttüren in Grundschule eingebaut, die man nicht öffnen kann
Unglaublich, aber wahr: In der Grundschule Burgrain blockieren neu angebrachte Querbalken die Notausgänge. Die Hintergründe zu diesem pikanten und absurden Fehler.
Absurd: Neue Fluchttüren in Grundschule eingebaut, die man nicht öffnen kann

Kommentare