+
In Großweil ist ein Mann bei Arbeiten mit einem Traktor gestorben (Symbolbild).

Schwere Verletzungen

Tödlicher Unfall: Landwirt bei Arbeiten an Traktor eingeklemmt - Kripo ermittelt

  • schließen

Schrecklicher Unfall auf einem Bauernhof in Großweil: Ein Mann hat sich bei Arbeiten an einem Traktor so schwer verletzt, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam. Die Umstände sind weiter unklar.

Großweil: Mann stirbt bei Unfall mit Traktor - Hintergründe unklar

Update, 12. März: Die genauen Umstände, die am Montagnachmittag zu dem tödlichen Betriebsunfall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Großweil geführt haben, bleiben unklar. Wie berichtet, erlitt ein 55-jähriger Landwirt bei Arbeiten schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Nach Informationen des Murnauer Tagblatts war der Mann zwischen Arbeitsgeräten eingeklemmt und konnte sich selbst nicht mehr befreien. Das Unglück passierte bei Tätigkeiten mit einem Traktor. Der Vorfall ereignete sich gegen 16 Uhr. Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Weilheim haben laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd die Ermittlungen aufgenommen, um den Ablauf des tragischen Arbeitsunfalls zu rekonstruieren. as

Auch interessant: Bauer arbeitet allein auf Feld - Dann geschieht das Unglück, so nordbuzz.de*

Schrecklicher Fund in Gülle-Tank – Mensch in Lebensgefahr, berichtet nordbuzz.de*

Erstmeldung, 12. März: Schwerer Unfall mit Traktor: Mann stirbt in Großweil

Großweil - Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd berichtet: Gegen 16.00 Uhr wurde ein schwerer Arbeitsunfall auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Großweil mitgeteilt. Ein 55-jähriger Mann verletzte sich bei Arbeiten mit einem Traktor so schwer, dass er noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlag.

Großweil/Bayern: Landwirt stirbt bei schlimmem Unfall mit Traktor - Beamte ermitteln

Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim haben nun die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Arbeitsunfalles übernommen.

Weitere Infos folgen.

mm/tz

Lesen Sie weitere Nachrichten aus der Region: 

Schrecklicher Crash an Tunneleinfahrt - Fahrer verbrennt - so wollen Experten seine Identität klären

Mittenwalderin rutscht mit Auto Hang hinunter - eine Hecke verhindert noch Schlimmeres

Sie lief ihrem Hund hinterher. E ine Frau ist in Garmisch-Partenkirchen vor einen Zug geraten. Für sie gab es keine Rettung mehr.

Ein tragischer Unfall hat sich in einem Altenheim in Erding ereignet: Dort kam eine 99-jährige Bewohnerin bei einem Feuer ums Leben, berichtet Merkur.de*.

*nordbuzz.de und Merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

StoV-Gelände Mittenwald: Nichts Neues aus Bonn
Das ehemalige Gelände der Standortverwaltung liegt weiter brach. DieGemeinde Mittenwald, die eine Erstzugriffsoption besitzt, drängt die zuständige Bundesanstalt für …
StoV-Gelände Mittenwald: Nichts Neues aus Bonn
Uralte Tradition: Wenn die Glocken fliegen, wird in Garmisch geratscht
Sie wird heuer 100 Jahre alt, ist aber immer noch aktiv im Einsatz: Die Ratsche aus dem Hause Ostler rattert am Karfreitag ab 6 Uhr im Ortsteil Garmisch. Hinter dem …
Uralte Tradition: Wenn die Glocken fliegen, wird in Garmisch geratscht
Grainau wird vom Verkehr überrollt: CSU plant Aktion - und wählt bewusst eine spezielle Zeit
Er ist und bleibt das größte Problem in Grainau: der Verkehr in der Loisach- und Eibseestraße. Um das Ausmaß der rollendenKolonnen deutlich zu machen, wird eine Aktion …
Grainau wird vom Verkehr überrollt: CSU plant Aktion - und wählt bewusst eine spezielle Zeit
Erst der Eingang, dann der umstrittene Zaun: Das passiert am Kurpark-Gelände
Der Startschuss ist gefallen. Die Arbeiten am Kurpark im Ortsteil Garmisch laufen. Doch das Areal ist begehbar.
Erst der Eingang, dann der umstrittene Zaun: Das passiert am Kurpark-Gelände

Kommentare