1 von 6
Bestes Kostüm: Die Trolle ausm Großweiler Wald sichern sich die Königskategorie.
2 von 6
Perfekte Parodie: Butler James aus „Dinner for One“ stürzt über einen Plüsch-Tiger.
3 von 6
Der Klimapreis geht an die Arche Greta, ihre Steuerfrau Greta Thunberg (r.) sowie die Tiere, die mit ihr klimaneutral durch Großweil reisen
4 von 6
Stimmungsgranaten: die tanzenden Sturmtruppen.
5 von 6
Aus einer anderen Galaxie: die Spiegel-Damen.
6 von 6
Bunt, bunter, Großweil: die Oktopus-Gruppe.

Tagblatt bewertet Großweiler Loisachwurm

Bestes Kostüm, beste Einlage, Klimapreis: Die Goldene Greta in zehn Kategorien geht an ...

  • schließen

5000 Besucher, über 600 Teilnehmer – wie soll man bitteschön allen bei einem solchen Spektakel gerecht werden? Das Tagblatt probiert’s beim Umzug in Großweil mit einer Idee. Wir verleihen feierlich die Goldene Greta in zehn Kategorien. 

Großweil– Mein Gott, Großweil, was macht dieser Fasching nur aus Dir. Deine Straßen nehmen viermal so viele Leute auf wie in deinen Häusern wohnen. 5000 Zuschauer, schätzt man alleine. Und diese Zahl, so sagt es Chef-Organisator Burkhard Ziegltrum, ist noch niedrig angesetzt. Für einen Tag alle vier Jahre bist Du die Hauptstadt der Narren im Landkreis, der Thronsaal der Gaudi. „Das ist sensationell“, erklärt Ziegltrum.

Um die Sensation irgendwie in Worte zu packen, die ähnlich kreativ und bunt wie die vielen Wagen und Teilnehmer sind, hat sich das Tagblatt etwas einfallen lassen: Wir verleihen die Goldene Greta. In zehn Kategorien. Der Preis ist fiktiv und garantiert klimafreundlich, der Lohn grenzenlose Ehre für die nächsten vier Jahre. Unsere Jury – eine ganze Redaktion aus Faschingsfanatikern – müssen wir von vorneherein in Schutz nehmen. Die Auswahl war so groß, das Angebot so gut, im Grunde würde einem für jeden der 33 Gruppen eine Kategorie einfallen. Nicht einmal der Chef-Planer legt sich auf eine fest, sagt: „Die beste Gruppe gibt es nicht. Bei uns wird nicht nur was hingenagelt und ein Luftballon hingehängt“ – genau deshalb fiel die Kür so schwer. Aber nun, Trommelwirbel, halten Sie sich fest für die Preisverleihung der Goldenen Greta. Viel Spaß und gute Unterhaltung!

AUFWENDIGSTER WAGEN

Als Ziegltrum von diesem Plan hörte, dachte er: „Buam, ihr habt’s einen an der Latte.“ Ein Makita-Baustellenradio in Übergröße bauten sie. Inklusive laufender Batterien. Wie viel Arbeit an solchen Projekten hängt, lässt sich nicht mehr in Stunden beziffern. Wohl aber in Euro. In manchen Gruppen, sagt der Organisationsleiter, „laufen ein paar hundert Euro umanand“. Darum auch der Vier-Jahres-Turnus. Jedes Jahr ein Loisachwurm wäre eine sündhaft teure Angelegenheit.

WITZIGSTE GRUPPE

Die Deutschen finden den „Dinner for One“-Sketch so lustig, dass ihn die Fernsehanstalten des Landes 27 Mal an Silvester ausstrahlen. Was zum Jahreswechsel ankommt, zündet auch in Großweil wie eine Lach-Granate. Höhepunkt: Der Sturz von Butler James über den Plüsch-Tiger im Schatten der Kirche St. Georg. Eine Sternstunde der Straßen-Unterhaltung.

BUNTESTER AKT

Vertreter der reinen Farben- und Harmonielehre sollten besser wegschauen. Die Oktopus-Gruppe mischte einfach alles wie beim großen Resteessen Ende der Woche. Pink, Giftgrün, Meerblau, Pfirsichorange – eine größere Farbpalette als der gute, alte Nintendo Game Boy Colour. Der Fasching ist seit jeher bunt, aber diese Kostüme schaffen neue Dimensionen.

DIE LAUTESTEN

Es ist ein Geheimnis, das sich dem durchschnittlichen Faschingsgast nicht erschließen will. Wie in aller Welt konservieren die Faschingsgarden monatelang ihre gute Laune und ihre Stimme, während die weniger Gesegneten unter uns pro Faschingsball um zehn Jahre altern und Schmieröl für ihre Stimme brauchen? In Großweil übertönte die Prinzengarde Jumping Jacks – vor allem ihr Monster-Bass – alle. Hilft wohl nur eins: Ohren zu und durch.

BESTER SPRUCH

Natürlich muss es in dieser Kategorie um Greta gehen, weil sich so viel am Sonntag um Greta und ihren Kampf fürs Klima drehte. Der Preis für den besten Spruch erhält das Plastikmobil, das mit seinen Massen von Verpackungsmüll und einer Wal-Replik auch noch ein Hingucker war. „Rettet die Erde!!! Sie ist der einzige Planet mit Bier“, stand hinten drauf. Knapp dahinter: der kleine Seitenhieb gegen die Zugspitzbahn und ihren Gondelunfall. Dort hieß es: „Halbe Gondel. Halbe Umweltbelastung.“ Greta gefällt das.

BESTES KOSTÜM

Die Königskategorie – der Hauptpreis – geht an: „Die Trolle ausm Großweiler Wald.“ Schmuck aus Kastanien und Tannenzapfen. Kränze aus Efeu. Kleidung mit Moos überzogen. Orange Haare, die sich nicht von echten unterscheiden. Das Beste: Klein und Groß laufen miteinander. Einen Tanz gibt’s obendrauf. Da passt alles.

BESTE STIMMUNG

Jetzt ein bisschen Nerd-Wissen für alle: Die Sturmtruppen aus der Science-Fiction-Saga Star Wars sind ja eigentlich grandiose Komiker. Man präsentiert sie als hart und kompromisslos, um sie direkt wieder zu parodieren, wenn sie in Gefechten nie einen Gegner treffen oder im Sprint gegen eine Schiebetüre laufen. Vor allem kommen sie in ihren Rüstungen als starre Hunde mit dem Bewegungsprofil eines Nussknackers daher. Nun in Großweil haben sich unter den weißen Anzügen bewegliche junge Damen versteckt. Sie pimpten das Image der Sturmtruppen gehörig. Ihre Tanzeinlagen wollte jeder sehen. Grandiose Choreo, die in jedem Musikclub aufgefallen wäre. Ähnlich war dann auch die Stimmung am Straßenrand.

BESTE EINLAGE

Warum kam eigentlich niemand auf die Idee, ein Dance-Battle, einen Tanzwettkampf zwischen Sturmtruppen und Spiegel-Frauen zu starten? Eine Weltraumschlacht auf der Tanzfläche? Mann, hätte das das Dorf zum Kochen gebracht. Was Einfallsreichtum betrifft, übertrafen die Damen mit den Spiegeln auf Rollen die Kolleginnen aus der anderen Galaxie nochmals. Einfach abgespaced.

DER KLIMAPREIS

Das Klima wollen sie alle retten. Aber wer macht’s denn am schlausten und nachhaltigsten und qualifiziert sich damit für den Klimapreis? Nun ja, warum innovativ sein, wenn die Lösung schon Jahrtausende alt ist. Ein Holzschiff bauen, Tiere darauf und warten, bis es wieder wird. Verbraucht kaum CO2. Außerdem hat Greta mit dem Befahren der Weltmeere schon experimentiert. Diesmal nicht im Segelboot, sondern in der Arche Greta.

SONDERPREIS

Am Schluss noch ein Preis für den Wagen mit dem meisten Lokalkolorit. Ihn erhalten die armen Gefangenen in Großcatraz, der Großweiler Version von Alcatraz, der Gefängnisinsel vor San Francisco. Eingesperrt, ja zugemauert, fühlen sich die Großweiler hinter ihrer neuen Schallschutzmauer an der Hauptstraße. Manch ein Ausbruchversuch endete übel. Die gute Nachricht: Bleibende Schäden hat niemand erlitten.

Also dann: Ein Hoch auf den Loisachwurm 2020.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Corona: Deutsche Saisonarbeitskräfte kommen nach Hause - Vor Ende der Ausgangssperre
Viel los am Grenzübergang Scharnitz/Mittenwald: Viele - die Zahl variiert zwischen 300 und 440 - deutsche Saisonarbeitskräfte wurden am Montag in Bussen und Pkw-Konvois …
Corona: Deutsche Saisonarbeitskräfte kommen nach Hause - Vor Ende der Ausgangssperre
Mundschutz zum Selbermachen: Hier gibt‘s die Anleitung
Selbstgefertigte Mundschutzmasken sind nicht so effektiv wie die genormten. Ein Exemplar zu tragen, kann aber nicht schaden. Deshalb zeigen wir, wie man das Hilfsmittel …
Mundschutz zum Selbermachen: Hier gibt‘s die Anleitung
Geister-Stimmung im Landkreis: Ausgangsbeschränkung greift - mit wenigen Ausnahmen
Die Vernunft hat eingesetzt: Die meisten Menschen halten sich an die Corona-Ausgangsbeschränkungen. Das Wetter half mit.
Geister-Stimmung im Landkreis: Ausgangsbeschränkung greift - mit wenigen Ausnahmen