+
Startschuss per Mausklick: Bezirkstagspräsident Josef Mederer (r.) und Braumeister Franz Schubert beim Einbrauen des Glentleitner Josefibocks.

Gerstensaft im Freilichtmuseum Glentleiten eingebraut

Vorfreude auf eigenes Josefibier

Im Freilichtmuseum Glentleiten  ist am Donnerstag der Josefibock eingebraut worden. Bis zur Saisoneröffnung am 19. März soll der Gerstensaft fertig sein. 

Großweil – Im Freilichtmuseum Glentleiten laufen die Vorbereitungen für die neue Saison auf Hochtouren. Gestern kam Bezirkstagspräsident Josef Mederer (CSU) – der Bezirk ist der Träger der Einrichtung bei Großweil – vorbei, um gemeinsam mit dem Murnauer Braumeister Franz Schubert, dem Pächter der Glentleitner Wirtschaft & Brauerei, den Josefibock einzubrauen. Das Museum öffnet traditionell an Josefi am 19. März seine Tore. Gefeiert wird dies mit einer Startveranstaltung, bei der es schon immer ein Josefibier gab.

Im neuen Eingangsgebäude, in dem sich auch eine kleine Schaubrauerei befindet, wurde vergangenes Jahr erstmals der selbst hergestellte Gerstensaft ausgeschenkt. Mederer erlernte als junger Mann das Brauhandwerk. Beim Einfüllen des geschroteten Malzes in die Maischepfanne sagte er laut einer Pressemitteilung: „Bierbrauen ist schön, aber auch anstrengend.“ Pro Sud entstehen in der Anlage fünf Hektoliter Bier – und zwar in Bioqualität. Während der Saison können Besucher das Brauen selbst miterleben: Jeden Donnerstag ist Schubert vor Ort und nimmt Maischepfanne und Läuterbottich in Betrieb.

Auf dem Museumsgelände kann von Winterruhe nicht die Rede sein. Im Gewächshaus ziehen die Gärtner die ersten Pflanzen fürs Frühjahr. Wissenschaftler und Restauratoren erarbeiten eine neue Sonderausstellung, recherchieren und suchen die passenden Objekte aus. Die Museumspädagogik organisiert ihre Veranstaltungen. Und in der Abteilung für die Öffentlichkeitsarbeit wird am Programmtext gearbeitet. Die Verwaltung bestellt nach der Inventur neue Waren für den Museumsladen, damit dieser an Josefi wieder gut bestückt ist. Und der Bauhof der Einrichtung ist mit dem Schnee und Instandsetzungsarbeiten beschäftigt.  

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ski-WM in Seefeld: Alle wichtigen Infos und Eckdaten für Besucher im Überblick
Die Generalprobe ist glatt gelaufen: Jetzt kann die Nordische Ski-WM in Seefeld starten. Fans sollten allerdings nicht versuchen, mit dem Privat-Pkw in die …
Ski-WM in Seefeld: Alle wichtigen Infos und Eckdaten für Besucher im Überblick
“Rebell von Garmisch“ manipuliert Türschlösser und erteilt Hausverbot: Jetzt droht ein erneuter Haftbefehl
Die Verhandlung gegen einen Garmisch-Partenkirchen ging in die nächste Runde. Er soll einem jungen Mann einen Regenschirm entwendet haben. Daraufhin gab es eine …
“Rebell von Garmisch“ manipuliert Türschlösser und erteilt Hausverbot: Jetzt droht ein erneuter Haftbefehl
Kochschule all inclusive: Dieses ehrgeizige Projekt ist in Ohlstadt geplant
Wenn der Schnee weg ist, sollen am Mühlmoos in Ohlstadt die Bagger für ein außergewöhnliches Projekt anrollen. Mirjam und Lorenz Steigenberger wollen in dem …
Kochschule all inclusive: Dieses ehrgeizige Projekt ist in Ohlstadt geplant
Saitenstrassen-Festival geht in die heiße Phase: Bald beginnt der Karten-Vorverkauf
Knapp 70 Gruppen haben sich angemeldet. Sie wollen beim Saitenstraßen-Festival auftreten, das 2019 stattfindet. Darunter befinden sich einige Top-Musiker.
Saitenstrassen-Festival geht in die heiße Phase: Bald beginnt der Karten-Vorverkauf

Kommentare