Beschreibung des Fahrzeugs liegt vor

Unfallflucht auf A95: Zeugen gesucht

Ein Transporterfahrer hat einen Lkw zum Ausweichmanöver genötigt. Das blieb nicht ohne Folge. Das kümmerte den Unfallverursacher aber wenig.

Großweil – Den Verursacher eines Unfalls auf der Autobahn München-Garmisch-Partenkirchen sucht die Weilheimer Verkehrspolizei. Nach Auskunft der Beamten fuhr ein Lastkraftwagen am Dienstag gegen 17.50 Uhr auf der A 95 auf der Höhe der Gemeinde Großweil in Richtung München, als er von einem Autotransporter überholt wurde. Wegen einer dort befindlichen Baustelle verringert sich die Zahl der Fahrspuren von zwei auf eine. Daher scherte der Fahrer des Transporters nach dem Überholvorgang so knapp vor dem Lkw ein, dass der Unbekannte am Steuer nach rechts ausweichen musste und zwei Warnbaken umfuhr. Dabei entstand am Lastwagen einen Schaden in Höhe von circa 5000 Euro, an den Warnbaken von etwa 200 Euro.

Den Verursacher kümmerte das alles wenig, er machte sich einfach aus dem Staub. Die Verkehrspolizei Weilheim sucht nun einen Autotransporter mit einem dunkelfarbenen Führerhaus. Außerdem ist bekannt, dass dieser mit einer braunen BMW-Limousine beladen war. Am Heck des Fahrzeugs befand sich ein ovaler Aufkleber mit dem Nationalitätszeichen „PL“ für Polen.

Die Polizei hofft nun, dass andere Verkehrsteilnehmer das Geschehen beobachtet haben. Wer sachdienliche Hinweise machen kann, wird gebeten, sich bei der Weilheimer Inspektion zu melden. Die Beamten sind unter Telefon 08 81/64 03 02 zu erreichen.

aj

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgerbegehren abgelehnt
Überraschend hat der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat das Bürgerbegehren zum Erhalt von „Zitzmann Spielzeugland“ am Richard-Strauss-Platz 2 mit 12:11 Stimmen für …
Bürgerbegehren abgelehnt
Bozner Markt: Sicherheitskonzept geht auf
Einige Nachtschwärmer, die nicht heimfanden, ein kaputter Holzzaun und gut 50 Parksünder – das sind die Vergehen, die die Mittenwalder Polizei beim Bozner Markt …
Bozner Markt: Sicherheitskonzept geht auf
Der Mittwochabend ist heilig
Seit 40 Jahren treffen sich die „Posthocker“ in einem Garmisch-Partenkirchner Hotel. Im Mittelpunkt stehen dabei Spaß und Diskussionen über Gott und die Welt.
Der Mittwochabend ist heilig
Steinschlag:Zwei Verletzte im Reintal
Traumhaftes Wetter, ein arbeitsfreier Tag – das lockt stets viele Wanderer und Kletterer nach Garmisch-Partenkirchen. Dementsprechend gefordert war die …
Steinschlag:Zwei Verletzte im Reintal

Kommentare