Täter flüchteten

Handgemenge am Marienplatz

Garmisch-Partenkirchen - Streit am Marienfall: Ein 32-Jähriger wurde in der Nacht zum Sonntag Opfer einer Auseinandersetzung. Die Kripo sucht nach den zwei Tätern.

Ein dubioser Vorfall am Marienplatz in Garmisch-Partenkirchen beschäftigt die Kriminalpolizei Weilheim: In der Nacht zum Sonntag ist ein 32-Jähriger gegen 1.15 Uhr Opfer einer Auseinandersetzung geworden. Zunächst wurde der Mann von einem Unbekannten angesprochen und zur Herausgabe von Wertgegenständen gedrängt. Als er sich weigerte, entstand ein Handgemenge. In den Streit mischte sich dann auch noch ein zweiter Unbekannter ein. Letztlich flüchteten die Täter ohne Beute. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Um den Vorfall aufzuklären, sucht die Kripo Weilheim nun nach Zeugen, die Angaben dazu machen können. Hinweise telefonisch unter 0881/64 00.  

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Silber im Eishockey sicher  - Spielervater Kink: „Die Sensation“
Deutschland im Finale des olympischen Eishockey-Turniers – ein Stück Geschichte, das Marcus Kink mitgeschrieben hat. Am Sonntag spielt er um Gold. Sein Vater sagt schon …
Silber im Eishockey sicher  - Spielervater Kink: „Die Sensation“
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
Die Marktgemeinde Mittenwald holt ein Versäumnis nach und ehrt Sportler Stephan Holzmann. Dieser hat eine Silbermedaille bei den Landesspielen der Special Olympics …
Sportler-Ehrung: Versäumnis in Mittenwald ausgebügelt
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Murnaus Kulturverein hat in einer heiklen Angelegenheit einen Rückzieher gemacht: Es ging um die Frage, ob Gemeinderäte Mitglieder werden dürfen. Erst hieß es Nein – …
180-Grad-Drehung beim Zuschuss-Hickhack für das Grenzenlos-Festival
Garmisch-Partenkirchens Haushalt steht - trotzdem wird Meierhofer kritisiert
Die Befürchtungen waren grundlos: Der Garmisch-Partenkirchner Gemeinderat hat den Haushalt 2018, den Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer vorlegte, mit großer Mehrheit …
Garmisch-Partenkirchens Haushalt steht - trotzdem wird Meierhofer kritisiert

Kommentare