Wieder ein Weltstar im G7-Luxus-Hotel

Hollywood-Legende Bill Murray kommt 

Elmau, ich komme: Hollywood-Veteran Bill Murray macht im Juli einen Abstecher ins G7-Schloss. Den Kontakt zu dem Weltstar hat Cellist Jan Vogler hergestellt.

Elmau – Die Rolle des arroganten, egozentrischen und zynischen Ekelpakets beherrscht Bill Murray (66) aus dem Effeff. Unvergessen sein Kinofilm „Und täglich grüßt das Murmeltier“ (1993), in dem er als unausstehlicher, selbstverliebter Wetteransager in einer Zeitschleife im Kaff Punxsutawney festsitzt.

Doch wie tickt der Hollywood-Star eigentlich im Privatleben? Möglicherweise gibt’s darauf am 5. Juli in Schloss Elmau eine Antwort. Dann gastiert der Golden-Globe-Preisträger („Lost in Translation“) in Schloss Elmau. Auf diesen Coup ist die Künstlerische Leiterin Dr. Silke Zimmermann natürlich besonders stolz. „Unser Package ist viel attraktiver, als man denkt“, findet sie. Doch letztlich war es Jan Vogler, der schon mehrfach im G7-Luxus-Hotel seine musikalische Visitenkarte abgab, der den Kontakt zu Murray herstellte. Diesen hatte der Cellist in New York kennengelernt. Mehr noch: Die beiden wurden Freunde – und auch Bühnenpartner. So wird in knapp drei Monaten der berühmte Schauspieler Texte unter anderem von Ernest Hemingway und Arthur Miller vortragen, während Vogler, Mira Wang (Violine) und Vanessa Perez Klassisches von Bach, Ravel und Gershwin bieten.

Nach dem medienwirksamen G7-Gipfel im Juni 2015 ist Schloss Elmau noch interessanter, noch internationaler geworden, glaubt Zimmermann. „Wir sind jetzt auf einer anderen Landkarte.“ Auch bei absoluten Weltstars. „Und es werden täglich mehr“, verrät Zimmermann – und schweigt. Denn Diskretion ist das Erfolgsgeheimnis des „Cultural Hideaway“. Trotzdem sickerte gelegentlich schon mal ein Promi-Name durch – wie etwa Samuel L. Jackson, Claudia Schiffer oder Condoleeza Rice.


Christof Schnürer

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberammergauer Schüler kämpfen für die Umwelt
Start in bewusstere Zeiten: Bei „Fifty Fifty“ will die Grund- und Mittelschule Oberammergau Strom sparen und auch beim Wasser und Müll den Verbrauch senken.
Oberammergauer Schüler kämpfen für die Umwelt
Fake-News auf Facebook: Vergewaltiger-Warnung ist „Unsinn“
Eine Vergewaltiger in Murnau? Diese Meldung ist auf der Facebook-Community-Seite „Spotted“ aufgetaucht. „Das ist grober Unsinn“, sagt die Polizei. 
Fake-News auf Facebook: Vergewaltiger-Warnung ist „Unsinn“
Große Lawinengefahr: Pisten, Straßen und Zugstrecken gesperrt
Neuschnee en masse, steigende Temperaturen und Regen: Das ist eine bedrohliche Mischung. In den Gebirgen im Landkreis herrscht große Lawinengefahr – mit Auswirkungen im …
Große Lawinengefahr: Pisten, Straßen und Zugstrecken gesperrt
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Nach einem Streit fuhr ein Münchner Freitagnacht mit seinem Auto davon. Kurz darauf wurde nur der beschädigte Wagen in Garmisch-Partenkirchen gefunden.
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall

Kommentare