+

Nicht das erste Mal fällt das Spektakel aus

Husky-Schlittenhunderennen in Wallgau abgesagt

Das Wetter macht dem SC Wallgau einen Strich durch die Rechnung: Aufgrund des Neuschnees und Regens muss der Verein das beliebte Schlittenhunderennen absagen. 

Wallgau – Der SC Wallgau ist im Pech. Nachdem er das beliebte Schlittenhunderennen in den vergangenen Jahren – zuletzt 2016 – mehrmals absagen musste, sucht den Verein dieses Schicksal auch heuer heim. Das Spektakel, das am Wochenende 3. bis 5. März geplant gewesen wäre, findet nicht statt. 

Auf einer Sondersitzung unterrichtete Streckenchef Sepp Klement das Organisationskomitee über die Gründe. „Der zuletzt gefallene Neuschnee war für die Strecke eher kontraproduktiv, weil er die Oberfläche aufgeweicht hat“, sagte er. „Der einsetzende Regen hat die Strecke so in Mitleidenschaft gezogen, dass die dadurch fehlenden Passagen aus den angelegten Schneedepots nicht mehr aufgefüllt werden konnten.“ Vorsitzender Hendrik Gause bedauert den Ausfall. Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen. „Wir sprechen allen in den Startlöchern stehenden Helfern unser Lob aus.“ Jetzt hoffen die Organisatoren, dass sie 2018 ihr 25. Jubiläumsrennen ausrichten können. 

Wolfgang Kunz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Brotzeit-Fahrt“ ins Verderben
Es war einer der schwersten Verkehrsunfälle im Oberen Isartal in den zurückliegenden Jahren – ausgelöst durch Leichtsinn und vor allem Alkohol. Der Wallgauer, der sich …
„Brotzeit-Fahrt“ ins Verderben
Auf der Ziegenweide: Unbekannter versetzt Semmeln mit Rattengift 
Beim Ehepaar Sigl aus Grainau kommt im Moment einiges zusammen. Nicht nur, dass Ingo Sigl wegen einer Ziegen-Ohrmarken-Geschichte massive Scherereien hat. Jetzt hat ein …
Auf der Ziegenweide: Unbekannter versetzt Semmeln mit Rattengift 
Passion 2020: Selbstverpflichtung für den Super-GAU
Was passiert mit Oberammergau, wenn die Passion nicht so läuft wie erhofft? Wenn sie nicht Millionen in die leereGemeinde-Kasse spült? Dann gehen im wahrsten Sinne des …
Passion 2020: Selbstverpflichtung für den Super-GAU
Bund Naturschutz: Geplanter Auerbergtunnel „eine Farce“
Der Bund Naturschutz (BN) lehnt den vierspurigen Ausbau der B2 zwischen Eschenlohe und Oberau samt Auerbergtunnel ab. Kreisvorsitzender Axel Doering tituliert das …
Bund Naturschutz: Geplanter Auerbergtunnel „eine Farce“

Kommentare