Saftige Geldstrafe für Verkehrssünder

Italiener rast in Laser-Falle

Mittenwald - Zu schnell unterwegs: Deutlich die Geschwindigkeitsbeschränkung überschritten hat ein Italiener auf dem B2-Abschnitt am Isarhorn. Das kostete. 

Knapp 190 Euro durfte ein Italiener der Polizei als Sicherheitsleistung auf den Tisch legen, ehe er weiterfahren durfte. Die saftige Geldstrafe des 66-Jährigen hatte natürlich einen Grund. Er war am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 2 bei Mittenwald in eine Laser-Falle gerast. Mit knapp 130 Stundenkilometern wurde der Mann aus Thiene geblitzt. Erlaubt sind auf diesem B2-Abschnitt am Isarhorn allerdings nur 80 km/h.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tourismus: Grainau übertrifft Spitzenwerte vom Vorjahr
Starkes Ergebnis: Grainaus Tourismusbilanz für 2016 kann sich sehen lassen. Bei den Ankünften und Übernachtungen ist wieder ein Plus zu verzeichnen. 
Tourismus: Grainau übertrifft Spitzenwerte vom Vorjahr
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Die einen gehen fremd oder sind alt, die anderen kochen nur per Thermomix. Deshalb landet in Mittenwald so manche Frau in der Weibermühle, wo sie gemahlen wird – und als …
Faschingsbrauch: Mittenwald wirft die Weibermühle an
Gefährliche Werbeanrufe
Es ist Vorsicht geboten: Anonyme Anrufer, angeblich Mitarbeiter der Gemeindewerke, versuchen die Zählernummern von Kunden herauszubekommen. Es wird empfohlen, die …
Gefährliche Werbeanrufe
Wolf – oder nur ein großer Hund?
Im Bereich Hörnle/Aufacker hat ein Jäger Spuren im Schnee gesichtet, die auf einen Wolf hindeuten. Um welches Tier es sich tatsächlich handelt, müssen aber erst die …
Wolf – oder nur ein großer Hund?

Kommentare