Saftige Geldstrafe für Verkehrssünder

Italiener rast in Laser-Falle

Mittenwald - Zu schnell unterwegs: Deutlich die Geschwindigkeitsbeschränkung überschritten hat ein Italiener auf dem B2-Abschnitt am Isarhorn. Das kostete. 

Knapp 190 Euro durfte ein Italiener der Polizei als Sicherheitsleistung auf den Tisch legen, ehe er weiterfahren durfte. Die saftige Geldstrafe des 66-Jährigen hatte natürlich einen Grund. Er war am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Bundesstraße 2 bei Mittenwald in eine Laser-Falle gerast. Mit knapp 130 Stundenkilometern wurde der Mann aus Thiene geblitzt. Erlaubt sind auf diesem B2-Abschnitt am Isarhorn allerdings nur 80 km/h.

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimatsound-Festival: Ticketverkauf startet
Schnelligkeit ist gefragt: Die Karten für das Heimatsound-Festival sind bald erhältlich. Erfahrungsgemäß gehen sie weg wie warme Semmeln.
Heimatsound-Festival: Ticketverkauf startet
Lkw bleibt in Stromleitung hängen - Kabel reißt
Kurioser Unfall: Auf der Partenkirchner Straße ist ein Lkw samt Aufbau in eine Stromleitung gefahren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei mussten ausrücken.
Lkw bleibt in Stromleitung hängen - Kabel reißt
Schloßmuseum: Bayerisches Juwel, weltweit geschätzt
Das Schloßmuseum Murnau ist viel mehr als ein regionaler Musentempel: Das Haus besitzt riesiges Renommee. „Es wird in aller Welt wertgeschätzt“, weiß Leiterin Dr. Sandra …
Schloßmuseum: Bayerisches Juwel, weltweit geschätzt
Sanierung der Berufsschule: Mit diesen Kosten rechnen die Planer
Es hat viele Jahre auf dem Buckel. 1972 wurde das Berufliche Schulzentrum in Garmisch-Partenkirchen an seinem heutigen Standort eröffnet. Die Zeit ist reif, das Gebäude …
Sanierung der Berufsschule: Mit diesen Kosten rechnen die Planer

Kommentare