Bei Garmisch-Partenkirchen

Kabeldiebe: Bahnstrecke muss gesperrt werden

Garmisch-Partenkirchen - Diebe haben in Oberbayern an einer Bahnstrecke rund einen halben Kilometer Kabel gestohlen und damit den Bahnverkehr vorübergehend lahmgelegt.

Wie die Bundespolizei am Freitag in Rosenheim mitteilte, hatten die Gauner bereits in der Nacht auf Donnerstag auf einer Länge von drei Kilometern an der Strecke bei Garmisch-Partenkirchen die Erdungskabel der Oberleitungsmasten abmontiert - der Schaden beträgt mehrere 1000 Euro.

Da aus Sicherheitsgründen keine Elektroloks mehr auf den Gleisen fahren durften, setzte die Deutsche Bahn zunächst Diesellokomotiven ein. Später wurde entschieden, dass die Strecke ins österreichische Reutte für die Reparaturarbeiten bis Montag ganz gesperrt werden muss. Die Bahn will als Ersatz Busse einsetzen.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesurteil für sechs Bäume: Bürger beklagt sich über Fällungen
Er kann es nicht verstehen, warum sie weichen mussten: Sechs Bäume wurden in Bad Bayersoien gefällt - ganz zum Unmut des Bürgers. Die Rathauschefin bezieht Stellung. 
Todesurteil für sechs Bäume: Bürger beklagt sich über Fällungen
Ausflügler-Ansturm aus München überrollt Ohlstadt - Anwohnerin entsetzt über Verhalten: „Absolute Arroganz...“
Ohlstadt ist ein beliebtes Ziel von Bergfreunden. Dort beginnen sie Touren ins Heimgartengebiet. Doch der Ausflugs-Ansturm infolge der Corona-Lockerungen übertraf alles …
Ausflügler-Ansturm aus München überrollt Ohlstadt - Anwohnerin entsetzt über Verhalten: „Absolute Arroganz...“
„... an Corona verrecken“: Landrat bekommt Drohbriefe wegen Thailand-König in Garmischer Hotel
Der Aufenthalt von Thailands König in Garmisch-Partenkirchen bewegt viele Menschen - und manche sind richtig wütend. Landrat Anton Speer bekommt das zu spüren.
„... an Corona verrecken“: Landrat bekommt Drohbriefe wegen Thailand-König in Garmischer Hotel
„Pseudo-Campingplätze“: Wohnmobile verstopfen Urlaubsdorf - Ansturm seit Corona-Lockerungen
Drängen zu Beginn der Pfingstferien tausende Urlauber mit Wohnmobilen ins Obere Isartal? Das Urlaubsdorf Krün macht diese Aussicht Sorgen. Die Gemeinde trifft …
„Pseudo-Campingplätze“: Wohnmobile verstopfen Urlaubsdorf - Ansturm seit Corona-Lockerungen

Kommentare