Großeinsatz für Feuerwehr

Kellerbrand verursacht 15.000 Euro Schaden

Wurmansau - Zu einem Großeinsatz sind Feuerwehr und Polizei am frühen Samstagmorgen gerufen worden. Ein Feuer war im Saulgruber Ortsteil Wurmansau ausgebrochen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. 

Feuermelder schützen, sie retten mitunter sogar Leben. Wie wahr dies ist, zeigte sich bei einem Kellerbrand am frühen Samstagmorgen im Saulgruber Ortsteil Wurmansau. Um kurz vor 4 Uhr geriet die Heizung im Keller eines Anwesens in der Straße Am Wieseneck in Brand. Die beiden Familien – insgesamt leben in dem Haus neun Menschen – wurden durch den Alarm des Feuermelders rechtzeitig gewarnt und blieben so glücklicherweise unverletzt. 

Der entstandene Schaden jedoch ist beträchtlich: Auf 15 000 Euro schätzt ihn die Polizei Murnau. Und das, obwohl die zahlreichen Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Saulgrub, Altenau, Ober- und Unterammergau schnell vor Ort waren und das Feuer zügig löschen konnten. Als Brandursache vermutet die Polizei einen Kurzschluss.

kat

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbad als Kostenfresser
Murnau – Jetzt liegen die Zahlen auf dem Tisch: Ein Murnauer Sporthallenbad würde jedes Jahr ein Defizit von rund 570 000 bis 707 000 Euro verursachen. Für die …
Hallenbad als Kostenfresser
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
250 Meter ist ein Rheinland-Pfälzer am Dienstag abgestürzt – durch felsdurchsetztes Gelände. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Einsatz wurde durch einige Faktoren …
Toter Wanderer auf Zugspitze: Was den Einsatz erschwerte
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel
Bombastisch, ergreifend, nervenaufreibend und emotional – bei der Premiere seines Gastspiels in Garmisch-Partenkirchen feierte Circus Krone sich und die Zuschauer im gut …
Circus Krone am Hausberg: Magische Momente unter der Zirkuskuppel
Oldtimer als Besuchermagnet
Hofheim – In Hofheim steppte am Mittwoch quasi der Bär. Im Rahmen des Bezirksmusikfestes nahmen gut 350 Oldtimer an einer Rundfahrt um den Ort teil. Dies lockte einige …
Oldtimer als Besuchermagnet

Kommentare