+
In der Kinder-Rheumaklinik haben die kleinen Studenten von Professor Johannes-Peter Haas viel gelernt.

Anmeldungen noch möglich

KinderUni startet ins Frühjahrssemester

Garmisch-Partenkirchen - Spannender Blick hinter die Kulissen: Die Volkshochschule legt wieder mit ihrer KinderUni los. Für das kommende Semester stehen fünf Vorlesungen auf dem Programm.

Eine spannende Reise ins Universum, Experimente mit der Zeit, Interessantes über Steine unseres Alpenraumes, Antworten auf die Frage wie der Strom in die Verkehrsampeln kommt und wie Musik abseits von Pop und Rock klingt – all das umfasst das neue Programm der Landkreis-KinderUni. Fünf Vorlesungen haben die Garmisch-Partenkirchner Volkshochschul-(Vhs)-leiterin Stephanie Berger und ihre Mitarbeiterin Katrin Schweiger für Acht- bis Zwölfjährige für dieses Frühjahrssemester zusammengestellt.

„Dabei wird von Spezialisten kindgerecht und anschaulich aufbereitetes Fachwissen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen vermittelt“, erklärt Berger. Von der Vhs werden die Kinder mit Studentenausweis und Studienordner ausgerüstet. Das macht sie zu stolzen „Jung-Studenten“. Die Schirmherren, Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (SPD) und Landrat Anton Speer (Freie Wähler), geben am Dienstag, 12. April, auf der Kongresshaus-Bühne U 1 den Startschuss ins neue Semester (Beginn 15.30 Uhr).

Mangels Hörsälen, wie es sie in Uni-Städten gibt, lernen die Mädchen und Buben vor Ort. Sie besuchen Institutionen und Einrichtungen im Landkreis, bekommen hier in Theorie und Praxis Wissen vermittelt. Experten stellen sich ehrenamtlich zur Verfügung, bereiten die Vorlesungen stets liebevoll vor. Mit dem „Streuselkuchen-Café“, dem Begleitprogramm für Eltern und Großeltern, ist auch diesmal wieder bei zwei Terminen an wartende Erwachsene – sie haben keinen Zutritt bei der KinderUni – gedacht.

Jetzt heißt es für die Eltern, ihre Kinder schnell an der Burgstraße 21 persönlich oder per Telefon (0 88 21/ 95 90 10) anzumelden, denn die Plätze sind begehrt. Sechs Euro Einschreibegebühr kostet das gesamte Semester. Wer spontan als Gasthörer eine Vorlesung besuchen möchte, muss drei Euro mitbringen. Mädchen und Buben, die bereits im vergangenen Semester die KinderUni besucht haben, sollten ihren Studentenausweis zum Abstempeln vorlegen. Weitere Infos unter www.vhs-gap.de.

Das Programm

Dienstag, 12. April: „Wie klingt Musik abseits von Pop und Rock?“ – mit Sänger Herbert Meider tauchen die Kinder in die Welt der Musik und des Gesangs ein (Kongresshausbühne U1 in Garmisch-Partenkirchen am Richard-Strauss-Platz).

Dienstag, 19. April: „Wie kommt der Strom zum Ampelmännchen?“ – mit Dieter Mitterer und Stefan Kautecky von der Firma Langmatz lüften die Teilnehmer dieses Geheimnis und erhalten spannende Einblicke in eine Fabrik (Firma Langmatz Oberau, Alte Ettaler Straße 10).

Dienstag, 26. April: „Ach, du liebe Zeit!“ – bei spannenden Experimenten und Demonstrationen betrachten und erkunden die Kinder mit Hubert Wisgickl, Studiendirektor im Ruhestand, das Thema Zeit einmal anders (St.-Irmengard-Schulen Garmisch-Partenkirchen, Hauptstraße 45, Haupteingang); Streuselkuchen-Café (Begleitprogramm für Erwachsene): Irmengard-Direktor Otmar Würl stellt unter dem Titel „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ die Irmengard-Akademie vor.

Dienstag, 3. Mai: „Was ist am Himmel los?“ – mit Studienrätin Susanne Dührkoop begeben sich die Mädchen und Buben auf eine Reise ins Universum und begegnen dabei Polarlichtern, Sternbildern und dem Supermond (Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen, Wettersteinstraße 30, Haupteingang); Streuselkuchen-Café (Begleitprogramm für Erwachsene): Marlene Frewer gibt Einblicke in die Schulsozialarbeit.

Dienstag, 10. Mai: „Was hat der Brennerbasistunnel mit unseren Steinen zu tun?“ – mit Peter Meinelt (Steine- und Mineralienfreunde Alpenwelt Karwendel) folgen die Teilnehmer dem geologischen Lehrpfad bis zur Schornstraße/Am Holzhof und nehmen sich Zeit für ausgewählte Steine (Plakatwand Bahnhofstraße/Ecke Partnachauenstraße Garmisch-Partenkirchen).

Alle Vorlesungen beginnen um 16 und enden um 17 Uhr.

Margot Schäfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausflug endet tragisch: Familienvater stirbt auf Wallgauer Maxhütte
Das Kirchweih-Wochenende hat die Bergwacht Krün auf Trab gehalten. Gleich dreimal musste die Bereitschaft ausrücken. Der tragischste Einsatz führte sie hinauf zur …
Ausflug endet tragisch: Familienvater stirbt auf Wallgauer Maxhütte
Baustellen in Garmisch-Partenkirchen: Geduldsprobe für Autofahrer
Autofahrer brauchen derzeit ein gutes Zeit-Management: Im Ortsteil Garmisch laufen an drei Straßen Arbeiten. 
Baustellen in Garmisch-Partenkirchen: Geduldsprobe für Autofahrer
Kunstwerke aus Stoff in Garmisch-partenkirchen
Nähen ist ihre Leidenschaft. Die Mitglieder der „Alpine Quilter“ haben sich dabei auf eine besondere Kunst verlegt: das Patchworken. Aus unzähligen Flicken fertigen sie …
Kunstwerke aus Stoff in Garmisch-partenkirchen
Goldener Oktober bringt Landkreis an die Belastungsgrenze
Ausnahmezustand wohin man blickte: Der Landkreis brummte am Wochenende. Das Herbstwetter bescherte nicht nur Sonnenschein, sondern auch Schattenseiten – stundenlange …
Goldener Oktober bringt Landkreis an die Belastungsgrenze

Kommentare