Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
1 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
2 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
3 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
4 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
5 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
6 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
7 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
8 von 9
Die Königswanderwege in der Zugspitz Region
9 von 9

Die Königswanderwege in der Zugspitz Region: Impressionen

Das Königshaus am Schachen, die Ludwigsfeuer in den Ammergauer Alpen, das Soiernhaus in der Alpenwelt Karwendel, das "Kini"-Denkmal in Murnau und natürlich Schloss Linderhof. In der Zugspitz Region finden sich viele Andenken an Ludwig II., der in den Bergen Zuflucht vor der Welt fand.

Zurück zum Artikel

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tourist-Info in Garmisch-Partenkirchen: So könnte sie einmal aussehen
Es kann nur einen Sieger geben: Im Rennen um den Auftrag für die Planung der neuen Tourist-Information in Garmisch-Partenkirchen setzte sich ein Architektenbüro aus …
Tourist-Info in Garmisch-Partenkirchen: So könnte sie einmal aussehen
Knapp an der Katastrophe vorbei: Starkregen und Hagel wüten in Teilen des Landkreises
Vollgelaufene Keller, verstopfte Gulli und überschwemmte Straßen: Starkregen und Hagel haben am späten Sonntagnachmittag in Teilen des Landkreises mächtig gewütet. Ein …
Knapp an der Katastrophe vorbei: Starkregen und Hagel wüten in Teilen des Landkreises
Landesausstellung: Historischer Festzug durch Garmisch-Partenkirchen
Ein drei Kilometer langer Festzug durch Garmisch-Partenkirchen erweckte am Pfingstsonntag die Geschichte des Werdenfelser Landes.
Landesausstellung: Historischer Festzug durch Garmisch-Partenkirchen
Mittenwald
Thomas Dreßen: „I bin a Mittenwoida“
Es muss schon ein besonderer Anlass sein, um so viele Menschen bei durchwachsenem Wetter hinaus auf die Straße zu locken. Thomas Dreßen hat es locker geschafft. Hunderte …
Thomas Dreßen: „I bin a Mittenwoida“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.