Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 

Ursache für Verletzung bisher unklar

18-Jähriger liegt verletzt im Einkaufszentrum

Garmisch-Partenkirchen - Die Polizei hat einen schwerverletzten 18-Jährigen in einem Garmisch-Partenkirchner Einkaufszentrum gefunden. Der junge Mann war angetrunken. 

Einen schwerverletzen jungen Mann hat die Polizei am Dienstagabend im Innenbereich eines Einkaufszentrums in der Von-Brug-Straße gefunden. Aufgrund der Kopfverletzungen, die der Rettungsdienst feststellte, wurde der 18-Jährige ins Unfallklinikum Murnau gebracht.

Noch nicht ganz geklärt ist die Frage, wie sich der in Garmisch-Partenkirchen lebende Jugendliche, der stark angetrunken war, seine Verletzungen zugezogen hat. Die Polizei geht nach dem gegenwärtigen Ermittlungsstand davon aus, dass sie von einem Sturz stammen.

Die Beamten der Inspektion Garmisch-Partenkirchen suchen zu dem Vorfall noch Zeugen. Das Unfallopfer trug weiße Sportschuhe, eine blaue Jeans und ein blau-kariertes Hemd. Er kam nach derzeitigen Erkenntnissen aus Richtung des alten Finanzamtes. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0 88 21/91 70 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klassenfahrten in Zeiten des Terrors: Noch ist London nicht tabu
Berlin, London oder Paris sind beliebte Ziele für Klassenfahrten. Zumindest waren sie es, bevor Terroristen in diesen Städten zuschlugen. Das schürt Ängste – auch bei …
Klassenfahrten in Zeiten des Terrors: Noch ist London nicht tabu
Kinderspielplatz Oberammergau: „Zustand verheerend“
Er ist noch nicht alt, hat aber dennoch schon einige Mängel. Den Zustand des Spielplatzes im alten Kurgarten in Oberammergau mahnte Karl-Heinz Götz an. 
Kinderspielplatz Oberammergau: „Zustand verheerend“
Kampf gegen Fremdparker
Der Abstellplatz des Supermarktzentrums im Murnauer Kemmelpark ist beliebt, nicht nur bei den Kunden. Eine strenge Überwachung soll Fremdparker fernhalten – und sorgt …
Kampf gegen Fremdparker
Stabiles Defizit bei den Sorgenkindern
Schuldenabbau ist angesagt bei den Gemeindewerken Garmisch-Partenkirchen. Und zwar kontinuierlich. Nachdem keine großen Investitionen anstehen, will Vorstand Wotan …
Stabiles Defizit bei den Sorgenkindern

Kommentare