+
Venusgrotte am Schloss Linderhof wird restauriert

Weitere Millionen sind notwendig

Schloss Linderhof:  Kostenexplosion bei der Venusgrotte

Die Sanierung der Venusgrotte in Schloss Linderhof ist nicht nur architektonisch ein Projekt der Superlative, sondern mit Kosten von 25 Millionen Euro auch in puncto Finanzen. Jetzt zeigt sich: Das viele Geld reicht nicht.

Linderhof/München – Wie die CSU-Landtagabgeordneten Martin Bachhuber und Harald Kühn in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt geben, musste der Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen am Mittwoch weitere Mittel freigeben. Aktuell sind zusätzlich acht Millionen Euro notwendig. „Die genehmigten Gesamtkosten belaufen sich somit auf 33,25 Millionen Euro.“

Was zu der Kostenexplosion von 32 Prozent geführt hat, lassen die CSU-Vertreter im Maximilianeum offen. Stattdessen heißt es: „Linderhof hat eine ebenso kulturelle wie strukturpolitische Bedeutung. Die heutige Entscheidung des Haushaltsausschusses ist daher ein gutes Signal für Kultur und Tourismus in der Region.“

Schließlich gibt es mit Linderhof und Co. größere Pläne: Unter dem Titel „Gebaute Träume – Die Schlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee des Bayerischen Königs Ludwig II.“ sollen die Bauten in die Vorschlagsliste für das UNESCO-Welterbe eingetragen werden. „Nach derzeitigem Stand könnte die Nominierung zum 1. Februar 2022 erfolgen.

Das ist auch das Jahr, in dem die umfangreichen Arbeiten in der Venusgrotte eigentlich abgeschlossen sein sollten. Solange bleibt der Touristenmagnet für die Öffentlichkeit geschlossen .

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem Großbrand: Der neue Eröffnungstermin für Penny steht
Ende 2019 – diesen Termin hat sich die Penny Markt GmbH gesetzt, um ihre Farchanter Filiale wieder zu eröffnen. Noch liegt der Gemeinde kein Antrag für den Neubau des …
Nach dem Großbrand: Der neue Eröffnungstermin für Penny steht
Bronze oder Holz? Alles eine Frage des Geldes
Kunstobjekte gibt es einige im Ortszentrum von Oberammergau. Nun soll eine weitere  dazu kommen. Doch noch sind sich die Kommunalpolitiker darüber nicht einig.
Bronze oder Holz? Alles eine Frage des Geldes
Vor 5 Jahren verkündete Kanzlerin Merkel die G7-Sensations-Nachricht: Das dachten sich die direkt Betroffenen
Ers war ein Kraftakt für die gesamte Region – der G7-Gipfel. Vor genau fünf Jahren hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Schloss Elmau offiziell als Tagungsstätte verkündet. …
Vor 5 Jahren verkündete Kanzlerin Merkel die G7-Sensations-Nachricht: Das dachten sich die direkt Betroffenen
Wahl 2020: Rapp lässt Ambitionen offen
Beim Neujahrsempfang der Murnauer CSU geht es gerne um große Politik. Altbürgermeister Dr. Michael Rapp (CSU) setzt einzelne lokale Spitzen – etwa mit dem „Wunsch“, dass …
Wahl 2020: Rapp lässt Ambitionen offen

Kommentare