1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Kreisbote

Verkehrskontrolle Oberau: Über 500 Gramm Kokain und 5000 Ecstasy-Tabletten sichergestellt

Erstellt:

Kommentare

Rauschgift
Über 500 Gramm Kokain und 5000 Ecstasy-Tabletten konnten die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Murnau in Oberau sicherstellen. © Obst Ralf

Oberau - Am Samstagvormittag, 13. November, wurde ein niederländischer VW Polo auf der Münchner Straße in Oberau kontrolliert. Hierbei konnten Drogen aufgefunden werden. Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen. Die zwei Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

Am Samstagvormittag wurde gegen 09.15 Uhr ein VW Polo mit niederländischer Zulassung, besetzt mit Fahrer und Beifahrer, durch Beamte der Grenzpolizeiinspektion Murnau angehalten und kontrolliert. Nachdem sich im Rahmen der Kontrolle einige Verdachtsmomente für die geschulten Augen der Fahnder ergaben, durchsuchten die Beamten das Fahrzeug und konnten insgesamt über 500 Gramm Kokain sowie ca. 5000 Ecstasy-Tabletten auffinden und sicherstellen. Das Rauschgift war in speziellen „Schmuggelverstecken“ im Fahrzeuginneren verbaut.

Nachdem auch beim Beifahrer der dringende Verdacht auf eine Tatbeteiligung bestand, wurden beide Personen vorläufig festgenommen. Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen übernahm unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die weiteren Ermittlungen.

Die Staatsanwaltschaft München II stellte aufgrund des Sachverhalts Haftantrag gegen beide Tatverdächtige. Die mutmaßlichen Drogenkuriere wurden zur Entscheidung über den Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht München vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehle gegen die beiden in den Niederlanden wohnhaften Iraker. Anschließend wurden beide in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert. kb

Auch interessant

Kommentare