1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Kreisbote

Zusammenstoß zwischen LKW und PKW in Kaltenbrunn

Erstellt:

Kommentare

Bundespolizei
Gestern kam es in Kaltenbrunn zu einem Zusammenstoß zwischen LKW und PKW. © (Symbolbild) Bundespolizei

Kaltenbrunn - Am 10. Januar um kurz nach 12 Uhr kam es in Kaltenbrunn auf der B2 zu einem Verkehrsunfall. Ein Sattelzug war von Mittenwald kommend auf dem Weg in Richtung Garmisch-Partenkirchen. In Kaltenbrunn wollte der 41-jährige Fahrer des LKW nach rechts abbiegen und blinkte hierzu auch. Parallel bremste er sein Fahrzeug ab und schwenkte auf der Bundesstraße nach links um mit seinem Sattelauflieger in die schmale Zufahrt nach rechts abbiegen zu können. Eine nachfolgende PKW Fahrerin interpretierte das Fahrmanöver jedoch falsch und dachte, der LKW wolle nach links abbiegen.

Die 71-jährige PKW Führerin aus dem Raum München fuhr daraufhin rechts am LKW vorbei als dieser nach rechts zog um abzubiegen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei rammte der Sattelzug mit der Zugmaschine den PKW. Die PKW Fahrerin wurde durch den Unfall zwar nicht eingeklemmt, konnte ihr Fahrzeug jedoch nicht selbständig verlassen und musste von Kräften der Feuerwehr befreit werden. Da die Verletzungen zunächst unklar waren kam auch ein Rettungshubschrauber vor Ort. Glücklicherweise wurde die Frau mit einem Schock nur leicht verletzt, musste aber trotzdem zur Behandlung ins Klinikum. Am PKW der Münchnerin entstand ein Schaden von geschätzt 15.000 Euro. Am LKW entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Die Verkehr auf der B2 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. kb

Auch interessant

Kommentare