Bundespolizei
+
Am Wochenende kam es zu zwei ungewöhnlichen Diebstählen in Garmisch-Partenkirchen.

Neues von der Polizeiinspektion GAP

Zwei ungewöhnliche Diebstähle in Garmisch-Partenkirchen

GAP - Am Wochenende kam es zu zwei ungewöhnlichen Diebstählen in Garmisch-Partenkirchen.

Reifendiebstahl aus einem Pkw

In der Nacht von letzten Samstag auf Sonntag, gegen Mitternacht, entwendeten bislang unbekannte Täter vier Sommerreifen aus dem Inneren eines geparkten Pkws. Der Pkw, ein grauer Seat, der einer 33-jährigen Garmisch-Partenkirchnerin gehört, war unversperrt in der Törlenstraße in Garmisch-Partenkirchen auf Höhe der Hausnummer 9 abgestellt. Der Wert der entwendeten Reifen beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Zudem wurde der Pkw durch die Täter aus der Parklücke geschoben und in der Hochblassenstraße wieder stehen gelassen. Am Pkw der 33-jährigen entstand dadurch kein Sachschaden. Sachdienliche Hinweise werden von der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen unter der Rufnummer 08821/917-0 entgegen genommen.

Diebstahl aus einem Bauwagen

Gestern, gegen 08:00 Uhr, konnte eine aufmerksame Passantin drei junge Männer beobachten, die eine Scheibe an einem Bauwagen einschlugen, der im Bereich des Volksfestplatzes am Trachtenheim in Partenkirchen abgestellt war. Zudem entwendeten die Täter Getränke aus dem Bauwagen und versuchten eine Kasse zu stehlen. Bei Eintreffen der Polizei ergriffen die Tatverdächtigen die Flucht. Sie konnten allerdings in der Nähe des Bauwagens gestellt werden. Die Täter, junge Männer aus Garmisch-Partenkirchen im Alter zwischen 19 und 22, erwartet nun u.a. eine Anzeige auf Grund von Diebstahl in besonders schwerem Fall. Die entstandene Schadenshöhe am Bauwagen und der Wert der entwendeten Getränke ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen und derzeit noch unbekannt. kb

Quelle: Kreisbote

Auch interessant

Kommentare