+
Im Gespräch: Polizeibeamte und ein Feuerwehrmann am Ort des Geschehens in der Murnauer Seidlstraße.

Hoher Sachschaden nach Feuer in Lagerraum

Brandstiftung in Murnau 

Murnau - In einem überdachten Lagerraum in der Murnauer Seidlstraße hat es am Montagabend gebrannt. Verletzt wurde niemand, es entstand allerdings hoher Sachschaden. Die Kripo geht von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus.

Das Feuer brach gegen 21.50 Uhr in einem großen Müll- und Lagerraum zwischen einer Schokoladenmanufaktur und einem Elektronikgeschäft aus. Ein bislang unbekannter Täter entzündete dort nach Polizeiangaben brennbares Material. 

Zunächst wurde mittels Pulverlöscher versucht, der Flammen Herr zu werden, was fast gelang. So standen lediglich noch ein paar abgestellte Waschmaschinen und eine Mülltonne in Flammen, als die Freiwillige Feuerwehr Murnau eintraf. 

Das Feuer erreichte jedoch den Dachstuhl des Raumes. Dadurch bestand die konkrete Gefahr, dass es auf einen darüber liegenden Balkon übergreift und die Bewohner der angrenzenden Häuser gefährdet. Eine 23-jährige Anwohnerin wurde von den Einsatzkräften ins Freie gebracht. Sie wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 80 000 Euro. Auch die Freiwillige Feuerwehr aus Garmisch-Partenkirchen war vor Ort. 

Die Kripo bittet die Bevölkerung um Hinweise: Wer hat am Montag zwischen 21.30 Uhr bis 22 Uhr im Bereich der Seidlstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen? Wer etwas beobachtet hat, kann sich unter der Telefonnummer 0 88 41/ 6 17 60 melden.

Roland Lory

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehrenmal der Gebirgsjäger: Magnet für Freund und Feind
Für die einen ist es ein Symbol für Völkerverständigung, für die anderen ein Monument für Kriegsverbrecher. Die Rede ist vom Ehrenmal auf dem Hohen Brendten, das vor 60 …
Ehrenmal der Gebirgsjäger: Magnet für Freund und Feind
Traktor macht sich selbstständig und landet auf Pkw
Sowas sieht man auch nicht alle Tage: Auf dem Auto eines Mittenwalder Ehepaares lag ein Traktor. Der hatte sich zuvor selbstständig gemacht.
Traktor macht sich selbstständig und landet auf Pkw
Unterammergauer mit 1,6 Promille erwischt
Zu viel intus hatte ein Unterammergauer, als er von der Polizei gestoppt wurde. Die Beamten mussten den alkoholisierten Ammertaler aus dem Verkehr ziehen.
Unterammergauer mit 1,6 Promille erwischt
Neues Gewerbegebiet: Bad Bayersoien gibt Studie in Auftrag
Bad Bayersoien – Lange ging nichts voran. Nun widmet sich der Gemeinderat in Bad Bayersoien der Ausweisung eines neuen Gewerbegebiets. 
Neues Gewerbegebiet: Bad Bayersoien gibt Studie in Auftrag

Kommentare