+
Im Gespräch: Polizeibeamte und ein Feuerwehrmann am Ort des Geschehens in der Murnauer Seidlstraße.

Hoher Sachschaden nach Feuer in Lagerraum

Brandstiftung in Murnau 

Murnau - In einem überdachten Lagerraum in der Murnauer Seidlstraße hat es am Montagabend gebrannt. Verletzt wurde niemand, es entstand allerdings hoher Sachschaden. Die Kripo geht von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus.

Das Feuer brach gegen 21.50 Uhr in einem großen Müll- und Lagerraum zwischen einer Schokoladenmanufaktur und einem Elektronikgeschäft aus. Ein bislang unbekannter Täter entzündete dort nach Polizeiangaben brennbares Material. 

Zunächst wurde mittels Pulverlöscher versucht, der Flammen Herr zu werden, was fast gelang. So standen lediglich noch ein paar abgestellte Waschmaschinen und eine Mülltonne in Flammen, als die Freiwillige Feuerwehr Murnau eintraf. 

Das Feuer erreichte jedoch den Dachstuhl des Raumes. Dadurch bestand die konkrete Gefahr, dass es auf einen darüber liegenden Balkon übergreift und die Bewohner der angrenzenden Häuser gefährdet. Eine 23-jährige Anwohnerin wurde von den Einsatzkräften ins Freie gebracht. Sie wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 80 000 Euro. Auch die Freiwillige Feuerwehr aus Garmisch-Partenkirchen war vor Ort. 

Die Kripo bittet die Bevölkerung um Hinweise: Wer hat am Montag zwischen 21.30 Uhr bis 22 Uhr im Bereich der Seidlstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen? Wer etwas beobachtet hat, kann sich unter der Telefonnummer 0 88 41/ 6 17 60 melden.

Roland Lory

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wellen-Bau überzeugt auch Konservative
32 Ferienwohnungen samt Wellnessbereich sollen gegenüber der Werdenfelserei an der Alleestraße entstehen. Die Pläne dafür existieren es seit Langem. Jetzt hat der …
Wellen-Bau überzeugt auch Konservative
Zwangsräumung! Am Mittwoch kommt die Gerichtsvollzieherin
Der Rechtsstreit zwischen der Marktgemeinde und der Ersten Skischule Mittenwald steuert auf sein brisantes Ende zu. Mitte nächster Woche kommt es in dem Info-Büro am …
Zwangsräumung! Am Mittwoch kommt die Gerichtsvollzieherin
Ohlstädter Trommler spielen beim Karnevalszug in Köln
In Ohlstadt findet heuer kein Faschingszug statt. Kein Grund für den Trommlerzug, zuhause zu bleiben. 600 Kilometer fahren die Mitglieder, um beim Karneval in Köln …
Ohlstädter Trommler spielen beim Karnevalszug in Köln
Landrat Speer: „Ich kämpfe um jeden Geldautomaten“
Seit mehr als vier Jahren liegt die Verantwortung für den Landkreis in den Händen von Anton Speer. Im Tagblatt-Interview spricht der Freie Wähler über die Probleme bei …
Landrat Speer: „Ich kämpfe um jeden Geldautomaten“

Kommentare