+
Die Werdenfelser Bankangestellten gingen im vergangenen Jahr in Hinterzarten an den Start.

400 Teilnehmer für Wettbewerb angemeldet

Sparkassen-Skilanglauf in Krün: Die Loipe ruft

  • schließen

Krün - Langlaufskier anschnallen und Spaß haben: Das ist die Devise beim 38. Sparkassen-Skilanglauf in Krün. Rund 400 Teilnehmer aus ganz Deutschland gehen an den Start und bekommen auch jenseits der Loipe einiges geboten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel, US-Präsident Barack Obama und G7-Bürgermeister Thomas Schwarzenberger saßen 2015 vor dem Krüner Rathaus zusammen und prosteten sich mit Weißbier zu. Ein Bild, das um die Welt ging. Später, im Herbst, nahm der Gemeindechef dort wieder Platz – mit Weizen im Gepäck – und empfing zwei Gäste: Ex-Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen, Georg Fink, und seinen Nachfolger Peter Lingg. Die drei strahlen in die Kamera und rühren die Werbetrommel für eine zwar nicht mit dem Gipfel vergleichbare, aber dafür auch recht große Veranstaltung in Krün: den 38. Sparkassen-Skilanglauf am 21. Januar.

Seit zwei Jahren laufen die Vorbereitungen für den Wettbewerb, der 1979 von den Werdenfelser Bankangestellten Leonhard Habersetzer, Konrad Spieß und Klaus Pogrzeba ins Leben gerufen wurde. Mit dem Werbefilm wollten die Organisatoren um Manuela Petzold viele potenzielle Teilnehmer aus der deutschlandweiten Sparkassen-„Familie“, wie Fink die Mitarbeiter in dem Video bezeichnet, motivieren, den Weg ins Isartal auf sich zu nehmen. Der Plan ist aufgegangen. Um die 400 Langlauf-Freunde haben sich für den Wettkampf angemeldet, über 100 Gäste reisen bereits am kommenden Samstag an, um das abwechslungsreiche Rahmenprogramm auszukosten (siehe unten). „Für jedes Alter ist etwas dabei“, sagt Petzold. Darunter drei für Einheimische wie Gäste interessante Angebote, wie das Konzert der Sinfonietta Werdenfels, der Heimatabend und die Schmankerlpromenade.

Maßgeblich daran beteiligt, dass bei den Gästen wohl keine Langeweile aufkommen wird, ist die Alpenwelt Karwendel. „Die Zusammenarbeit läuft perfekt“, bekräftigt die Sparkassen-Sprecherin. Heuer zum ersten Mal gibt es auch in Mittenwald und Wallgau Veranstaltungen, für die man keine Langlaufskier anschnallen muss. „Wir wollen den Alpenwelt-Karwendel-Gedanken transportieren“, sagt Jürgen Wiesneth, der für das Programm verantwortlich zeichnet. Heißt: Man will die ganze Vielfalt des Oberen Isartals zeigen.

Der positive Nebeneffekt: Die Teilnehmer bekommen viel geboten, sind dementsprechend zufrieden und beehren die Region im Idealfall als Urlauber wieder. Eine Win-Win-Situation. Und das passiert nicht selten, wie Bürgermeister Schwarzenberger untermauert. Immer wieder ehrt er Gäste, die seit über 25 oder 30 Jahren nach Krün kommen, auch im Sommer. „Wir konnten viele Teilnehmer gewinnen“, sagt er. Der Sparkassen-Cup ist „Werbung für uns“. Genauso sieht das Wiesneth, zumal er die Langläufer, die zum Teil aus dem hohen Norden Deutschlands anreisen, als interessante Zielgruppe einstuft. Denn gerade was die Vielfalt an Loipen samt Panorama betrifft, „kann uns schwer jemand das Wasser reichen“.

Der Wettkampf, der alle fünf Jahre in Krün stattfindet und mittlerweile an Orten wie Hinterzarten, Oberhof oder Reit im Winkl ausgetragen wird, wäre aber ohne das ehrenamtliche Engagement der Ortsvereine in dieser Form nicht zu stemmen. Nur eines fällt heuer weg: das große Zittern. Nicht etwa, weil die Temperaturen zu warm sind, sondern weil genug Schnee liegt. „Wir müssen nicht nach Kaltenbrunn ausweichen“, betont Petzold erleichtert. Die Rennstrecke wird nächste Woche hergerichtet. Die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Ablauf sind also gegeben. Bleibt nur noch der Rat von Biathletin Laura Dahlmeier zu befolgen, den sie im Werbefilm den Teilnehmern mit auf den Weg gibt: „Viel Spaß und gebt’s alles.“

Der Ablauf:

Rahmenprogramm

Samstag, 14. Januar: Begrüßung der Teilnehmer mit Empfangscocktail, Einstimmung auf die Trainingswoche, anschließend Beisammensein mit der Schöttlkarspitz-Musi im Gasthof Schöttlkarspitz; Beginn 20 Uhr. Sonntag, 15. Januar: Neue Trends bei Langlauf und Schneeschuh – Präsentation neuer Produkte, ab 16 Uhr; Galakonzert mit musikalischer Begleitung durch das Sinfonietta-Orchester im Kurhaus, Beginn 19.30 Uhr. Montag, 16. Januar: Gruppeneinteilung für die Trainingsstunden um 9.30 Uhr an der Skischulsammelstelle; Beginn der Kurse ab 10 Uhr (auch am 17.,18.,19., und 20. Januar); Besichtigung der Brauerei Mittenwald ab 16 Uhr; Abendessen mit der Kranzberg-Blos im Postkeller Mittenwald ab 18 Uhr. Dienstag, 17. Januar: Wilderness-Schnee-Schuh-Tour, alternativ Winter-Panorama-Wanderung ab 15 Uhr; im Anschluss Open-Air mit Musik in der Golfalm in Wallgau, Rückmarsch mit Fackeln oder auf Wunsch Bustransfer.Mittwoch, 18. Januar: Heimatabend des Trachtenvereins Krün mit Schuhplattlern, Volksmusik- und Gesangsgruppen ab 20 Uhr, anschließend Tanz im Festsaal des Krüner Kurhauses.Donnerstag, 19. Januar: „DEERisch Feiern“ – Partystimmung im Kurhaus. Freitag, 20. Januar: Abschlusslanglaufkurs mit Besichtigung der Originalstrecke ab 10 Uhr; Regionale Genüsse von heimischen Gastwirten auf der Schmankerlpromenade, Einlass ab 17 Uhr, Beginn 18 Uhr. Samstag, 21. Januar: Abschlussparty mit Tanz und „Dreisam-Live“ im Kurhaus, nach Siegerehrung um 19 Uhr.

 Wettbewerb

 Mittwoch, 18. Januar: Teilnehmer-Begrüßung . Donnerstag, 19 Januar: 10-Kilometer Langlauf-Wettbewerb in freier Technik bis Jahrgang 1961/Damen und 1957/Herren; Ältere laufen 5 Kilometer: ab 12 Uhr Startnummernausgabe direkt an der Strecke; Start um 14.30 Uhr an der Finzbachstraße; Siegerehrung ab 19 Uhr im Kurhaus.Freitag, 20. Januar: Startnummernausgabe im Kurhaus von 14 bis 19 Uhr. Samstag, 21. Januar: Nummernausgabe ab 7.30 Uhr am Startplatz; Beginn des Deutschen Sparkassen-Skilanglaufs ab 9 Uhr, Siegerehrung im Kurhaus ab 19 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tage der Loisachbrücke sind gezählt
Es ist ein finanzieller Kraftakt, den Farchant in diesem und im kommenden Jahr stemmen muss. 3,42 Millionen Euro sind für die neue Loisachbrücke samt Verbesserung des …
Tage der Loisachbrücke sind gezählt
Ettaler Berg: Motorradfahrerin donnert gegen Felswand
Mit Verletzungen im Brustbereich musste eine Münchnerin ins Krankenhaus gebracht werden. Diese hatte sie bei einem Unfall am Ettaler Berg erlitten.
Ettaler Berg: Motorradfahrerin donnert gegen Felswand
Oberammergau darf wieder Schulden machen
Oberammergau - Um über die Runden zu kommen, braucht Oberammergau heuer einen  Kredit. Nach langer Prüfung gibt es dafür die Zustimmung der Fachbehörden. Nun braucht es …
Oberammergau darf wieder Schulden machen
Mann entführt Tochter aus Gericht
Seine einjährige Tochter hat ein Mann aus Somalia der Mutter entrissen. Die Ermittler gehen davon aus, dass er das Kind verschleppen wollte. So weit kam es aber nicht.
Mann entführt Tochter aus Gericht

Kommentare