+
Symbolbild

Polizei

Kurios: Araber reist mit Fantasie-Dokument ein

Bei einer Polizeikontrolle in Klais konnte sich ein arabischer Tourist lediglich mit einem Fantasie-Dokument bei den Beamten ausweisen. Jetzt wird ermittelt.

Klais – Bei der Kontrollstelle in Klais überprüfte die Grenzpolizei Murnau einen arabischen Touristen. Der konnte er sich nur mit einem Fantasiedokument ausweisen. Gegen den 21-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Urkundenfälschung und Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Für die zu erwartende Strafe musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Das Dokument wurde sichergestellt.

Der junge Mann war am Mittwochnachmittag angehalten worden. Er wollte als Tourist, der sich derzeit in Tirol aufhält, einen Ausflug nach Oberbayern machen. Seine Ausweispapiere und Fahrzeugdokumente führte er nicht mit. Einzig mit einem internationalen Führerschein konnte er sich legitimieren. Dieses Dokument stellte sich jedoch bei näherer Betrachtung als Fantasiedokument heraus.

Später brachte er mit einem Taxi aus Tirol seine Original-Papiere zur Kontrollstelle bei Klais. red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Gondel
Fatales Ende einer Notfallübung: Bei der neuen Seilbahn an der Zugspitze ist ein Bergewagen in eine der beiden Gondeln gekracht und hat einen Totalschaden verursacht. …
Unfall bei Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Gondel
Wallgauer wollen Isar-Attraktion behalten
Keiner in Wallgau hat damit gerechnet, dass das Floß am Isarufer so einschlagen würde. Nun will man das temporäre Geschenk behalten und am liebsten an Ort und Stelle …
Wallgauer wollen Isar-Attraktion behalten
Ein Profi für extreme Bilder: ORF-Regisseur soll Kandahar in Szene setzen
Sie ist steil und eisig – und deshalb berühmt-berüchtigt: Die Kandahar gehört zu den schwierigsten Strecken im Alpinen Ski-Weltcup. Jetzt soll sie ORF-Regisseur Michael …
Ein Profi für extreme Bilder: ORF-Regisseur soll Kandahar in Szene setzen
Freie Fahrt für Biker am Hörnle
Hobbyradler jubeln: Ab sofort dürfen sie mit ihrem Bike aufs Hörnle „kraxeln“. Die Verbotsschilder sind abmontiert.
Freie Fahrt für Biker am Hörnle

Kommentare