1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Krün

G7-Gipfel 2022: Das sind die Teilnehmer beim Treffen in Elmau

Erstellt:

Von: Helena Grillenberger

Kommentare

Beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau treffen sich die Regierungschefs der größten Industrieländer.
Beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau treffen sich die Regierungschefs der größten Industrieländer. © Imago stock&people

Zum bereits zweiten Mal findet der G7-Gipfel 2022 auf Schloss Elmau statt. Doch wer sind überhaupt die Teilnehmer des Treffens? Ein Überblick.

Elmau – Beim diesjährigen G7-Gipfel in Elmau, der im Juni 2022 stattfindet, hat Deutschland den Vorsitz inne. Dort treffen sich die Regierungschefs der größten Industrieländer, um über Fragen der Weltwirtschaft zu sprechen. Bis 2014 hieß der informelle Zusammenschluss G8-Gipfel. Aufgrund der Annexion der Krim im selben Jahr wurde Russland jedoch von dem Gipfeltreffen ausgeschlossen.

Treffen:G7-Gipfel
Datum:26. bis 28. Juni 2022
Teilnehmer:Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, USA, England

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Wer sind die Teilnehmer? Sieben Industrieländer sind dabei

Die übrigen Nationen treffen sich seit dem auf dem G7-Gipfel, für den bereits die Sicherheitsplanungen auf Hochtouren laufen. Doch wer sind eigentlich die sieben Industrieländer, die in Elmau über das Weltwirtschaftsgeschehen sprechen?

Olaf Scholz.
Bundeskanzler Olaf Scholz lädt zum G7-Gipfel auf Schloss Elmau. © IMAGO/Christian Spicker

G7-Gipfel in Elmau 2022: Deutschland hat erneut G7-Präsidentschaft inne

Deutschland ist Gastgeber des G7-Gipfels 2022. Seit Januar hat es die G7-Präsidentschaft inne, die jährlich wechselt und sich so alle sieben Jahre wiederholt. Wie schon 2015 Angela Merkel, hat auch Bundeskanzler Olaf Scholz die Staats- und Regierungschefs für den Gipfel im Juni nach Schloss Elmau ins oberbayerische Krün eingeladen. Die fünf großen Ziele, mit denen die deutsche Bundesregierung für diesen Gipfel wirbt, sind:

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Teilnehmer Frankreich - erstes Treffen fand im Jahr 1975 bei Paris statt

1975 riefen Frankreich und Deutschland den „Weltwirtschaftsgipfel“ ins Leben. Das erste Treffen fand in der Nähe von Paris statt. Aus diesem Weltwirtschaftsgipfel entstanden später die G7. Der französische Präsident und Vertreter des Landes auf dem G7-Gipfel ist Emmanuel Macron. 

Teilnehmer beim G7-Gipfel 2022 in Elmau: Diese Länder sind dabei

Italien war beim ersten Weltwirtschaftsgipfel bei Paris ebenfalls dabei. Der italienische Ministerpräsident heißt Mario Draghi.

Joe Biden und Emmanuel Macron.
Beim G7-Gipfel dabei: Joe Biden und Emmanuel Macron. © IMAGO/BENOIT DOPPAGNE

Und auch Japan gehört seit 1975 zum Kreis der führenden Wirtschaftsnationen. Regierungschef ist Fumio Kishida.

Ebenfalls seit 1975 zählen die Vereinigten Staaten von Amerika zum Kreis der führenden Wirtschaftsnationen. Der amerikanische Präsident ist Joe Biden.

G7-Gipfel in Elmau 2022: Boris Johnson vertritt Großbritannien

Auch Großbritannien nahm 1975 am ersten Weltwirtschaftsgipfel teil, aus dem sich später die G7 entwickelten. Das letzte Gipfeltreffen der Regierungschefs 2021 wurde vom Vereinigten Königreich in Carbis Bay in Cornwall ausgerichtet. Premierminister des Vereinigten Königreichs ist derzeit Boris Johnson. 

Kanada kam erst später zum Kreis der führenden Wirtschaftsnationen dazu. Ein Jahr nach dem ersten Treffen, nämlich 1976, wurde Kanada auf dem Gipfeltreffen in Puerto Rico aufgenommen. Damit entstand die G7. Der kanadische Premierminister heißt Justin Trudeau. 

Boris Johnson.
Ebenfalls beim G7-Gipfel dabei: Boris Johnson, Premierminister des Vereinigten Königreichs. © IMAGO/Dwi Anoraganingrum

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Eine Liste mit allen Teilnehmern

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Das sind die Teilnehmer - auch EU mit dabei

Auch die EU als überstaatliche Organisation ist bei den G7-Treffen vertreten. Seit 1981 ist sie Mitglied und nimmt in einer Beobachterposition stellvertretend für die restlichen Länder der EU am Gipfel teil. Die Präsidentin der Europäischen Kommission ist Ursula von der Leyen, Präsident des Europäischen Rates ist Charles Michel. (hgr)

Unser GAP-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare