1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Krün

G7-Gipfel 2022: Sicherheitsmaßnahmen rund um Elmau – Ein Überblick

Erstellt:

Von: Helena Grillenberger

Kommentare

Der G7-Gipfel 2022 findet vom 26. bis 28. Juni wieder auf Schloss Elmau in den bayerischen Alpen statt. Alle Infos zu den Sicherheitsmaßnahmen im Überblick.

Elmau – „Fortschritt für eine gerechte Welt“ lautet das Ziel des diesjährigen G7-Gipfels in Elmau. Das Treffen findet einmal im Jahr statt. Mit Beginn des neuen Jahres hat Deutschland die Präsidentschaft der G7 übernommen - und ist damit Gastgeber für das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs.

Treffen:G7-Gipfel 2022
Veranstaltungsort:Schloss Elmau
Sicherheitsmaßnahmen:In erster Linie Straßensperren und Polizeikontrollen

Wie bereits 2015 findet das Treffen wieder auf Schloss Elmau in Garmisch-Partenkirchen statt. Denn Elmau erfülle „alle logistischen und sicherheitstechnischen Anforderungen an einen G7-Gipfelort“, wie der neue Regierungssprecher Steffen Hebestreit in Berlin erklärte - dennoch: Eine Herausforderung für den Landkreis

Beim G7-Gipfel 2022 wird rund um Schloss Elmau wieder viel Polizei im Einsatz sein. (Archivfoto)
Beim G7-Gipfel 2022 wird rund um Schloss Elmau wieder viel Polizei im Einsatz sein. (Archivfoto) © Frank Hoermann/SVEN SIMON/imago images

Mehr als 166 Millionen Euro - so schätzt das bayerische Innenministerium - kostet die Ausrichtung in diesem Jahr. Rund 147 Millionen Euro davon sind für Polizei und Sicherheitskonzept vorgesehen. Aber wie sehen diese Maßnahmen konkret aus? Werden Demos erwartet? Welche Straßen werden gesperrt? Alles Wichtige zu den Sicherheitsmaßnahmen beim G7-Gipfel 2022 im Überblick.

G7-Gipfel in Elmau 2022: Sicherheitsmaßnahmen rund um Schloss - mit Zutrittskontrolle

Eine verschärfte Zutrittskontrolle wird es laut Innenministerium vor allem im näheren Bereich um Schloss Elmau in Krün geben, dies sei wichtig für den Schutz der Gipfel-Teilnehmer. Die besonderen Kontrollen sollen sich aber auf einen engen örtlichen und auch zeitlichen Zusammenhang begrenzen. Zu Einschränkungen soll es daher nur in den näheren Bereichen rund um den Tagungsort kommen. Außerhalb der Sicherheitsbereiche müsse man sich darüber keine Sorgen machen.

Auf der offiziellen Instagram-Seite zum G7-Gipfel erklärt Bundeskanzler Olaf Scholz die Schwerpunkte, die dieses Jahr auf dem G7-Gipfel behandelt werden sollen.

Demnach soll durch die Sicherheitsmaßnahmen auch nur geringfügig in den Verkehr eingegriffen werden. Es könne aber durchaus auch an den überregionalen Verkehrsknotenpunkten zu Einschränkungen kommen, erklärt das Innenministerium. Das liege an den Ab- oder Umleitungsmaßnahmen während des Gipfeltreffens. Informationen zu möglichen Umleitungsrouten sollen aber frühzeitig bekannt gegeben werden. Auch die Schüler im Landkreis könnten von den Maßnahmen betroffen sein.

G7-Gipfel 2022 in Elmau: Klares Sicherheitskonzept - Friedliche Demos dürfen stattfinden

Auch mögliche Demonstrationen müssen in das Sicherheitskonzept mit einbezogen werden: Beim Gipfel 2015 gab es zahlreiche Proteste. 3600 Gipfelgegner zogen damals nach Angaben der Polizei am Gipfel-Samstag durch Garmisch-Partenkirchen. Auch in diesem Jahr wird wieder mit Demonstrationen gerechnet.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen GAP-Newsletter.

Das Innenministerium erklärt, die Sicherheitsbehörden hätten Mobilisierungsversuche der „gewaltbereiten und sicherheitsgefährdenden, demokratiefeindlichen Bestrebungen“ detailliert im Blick. Gleichzeitig wird betont: Eingeschränkt werde das Demonstrationsrecht auf keinen Fall, friedliche Demonstrationen dürften problemlos stattfinden.

Schloss Elmau.
Im Juni soll der G7-Gipfel wieder in Elmau stattfinden. © imageBROKER/Moritz Wolf/imago

Sicherheit beim G7-Gipfel in Elmau: Beim Treffen 2015 über 18.000 Polizisten im Einsatz

Wie hoch der Einsatz von Polizeikräften in diesem Jahr ausfallen wird, kann noch nicht gesagt werden. 2015 waren es zeitweise über 18.000 Beamte, die wegen des G7-Gipfels in Elmau und Umgebung im Dienst waren. Bei der Ortsansässigen lassen die Planungen schlimme Erinnerungen hochkommen.

Um angemessene Sicherheitsvorkehrungen treffen zu können, sei eine genaue Analyse und Bewertung der Sicherheitslage erforderlich, heißt es vonseiten des Innenministeriums. Aus diesem Grund ist für die Bayerische Polizei ein Planungsstab eingerichtet worden: Über die Planung aller relevanten Themen, wie beispielsweise Verkehr, würden die Bürger auf verschiedenen Kanälen auf dem Laufenden gehalten.

Auch interessant

Kommentare