+
Idyllisch gelegen: das Hotel Kranzbach.

Großeinsatz im Luxusherberge

Kaminbrand im „Kranzbach“: 82 Gäste aus Hotel evakuiert

  • vonChristof Schnürer
    schließen

Ein Kaminbrand in der Nobelherberge „Das Kranzbach“ hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Hausgäste kamen mit dem Schrecken davon.

Kranzbach – Ruhe und Entspannung sehen anders aus: Für die 82 Hausgäste im Wellness-Hotel „Das Kranzbach“ war’s in puncto Erholung am Mittwochabend schnell vorbei, als sie und die 32 Angestellten aus der abgelegenen Luxusherberge wegen starker Rauchentwicklung evakuiert werden mussten. Allesamt blieben unverletzt – ebenso die 63 Feuerwehrkräfte aus Krün und Mittenwald, das Rote Kreuz und ein Notarzt, die kurz nach dem Brandalarm um 18.45 Uhr ausgerückt waren.

Folgendes hatte sich laut Polizei zugetragen: Ein Angestellter entfachte wie jeden Abend im Salon des Hotels ein Kaminfeuer. Die Zugklappe wird dabei automatisch reguliert. Durch das Feuer lösten sich Pechablagerungen am Kaminaustritt und entzündeten sich. Sie fielen glimmend in den Edelstahlkamin und blieben in einem Kniestück liegen, wodurch sie den Kamin so verlegten. Durch die glimmenden Pechablagerungen entstand eine massive Rauchentwicklung, der am Kamin austrat. Daraufhin löste die Brandmeldeanlage aus. „Es entstand kein nennenswerter Sachschaden“, teilt ein Inspektionssprecher mit. „Die Räume wurden entlüftet und waren bald wieder zu betreten.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kurioser Anruf: Mann will mit Taxi von Bergstation geholt werden - Fahrer rettet ihm wohl das Leben
Ethem Genc war baff, als der Taxifahrer mitten in der Nacht einen Burschen an einem denkbar ungünstigen Ort abholen soll: der Alpspitz-Bergstation. Genc rettet ihm …
Kurioser Anruf: Mann will mit Taxi von Bergstation geholt werden - Fahrer rettet ihm wohl das Leben
Frontal in den Gegenverkehr: Beteiligte in Klinik eingeliefert
Am Mittwochnachmittag gegen 17.15 Uhr ist es auf der Staatsstraße 2038 zu einem Frontalunfall gekommen.
Frontal in den Gegenverkehr: Beteiligte in Klinik eingeliefert
Mega-Bauwerk auf der Zielgeraden
Das Projekt Seehauser Bahnunterführung befindet sich auf der Zielgeraden. Ende September soll der Bau fertig sein.
Mega-Bauwerk auf der Zielgeraden
Mittenwald applaudiert seinem neuen  Altbürgermeister
In letztes Mal betritt Adolf Hornsteiner die politische Bühne. Er nimmt die Urkunde zum Altbürgermeister entgegen.
Mittenwald applaudiert seinem neuen  Altbürgermeister

Kommentare