+

Feuerwehr Krün rückt aus

Brandmelder schlägt im Hotel „Kranzbach“ Alarm

Aufregung im Ruhe-Refugium: Ins Hotel Kranzbach mussten Einsatzkräfte ausrücken. Ein Brandmelder hatte Alarm geschlagen. 

Krün – Im Krüner Ruhe-Refugium „Das Kranzbach“ war’s am Mittwoch gegen 14.15 Uhr mit Entspannung und Beschaulichkeit vorbei. Der Brandmelder des Fünf-Sterne-Hotels löste aufgrund von Rauchentwicklung Alarm aus. Der Grund laut Feuerwehr-Kommandant Anton Simon: ein Schmorbrand in einem Elektroverteilerkasten eines Aufzugs. 

18 Einsatzkräfte in drei Fahrzeugen setzten sich umgehend zur Hotelanlage in Bewegung. Um größeren Schaden zu verhindern, schalteten die Wehrmänner zuerst alle Bauteile stromlos. Anschließend warteten sie ab, bis sich alles abgekühlt hatte. Um ganz sicher zu gehen, kontrollierte danach ein Atemschutztrupp mit einer Wärmebildkamera den neuralgischen Bereich. Zu guter Letzt verständigte man noch eine Fachfirma. Nach einer Stunde war der Spuk beendet, und die Krüner Feuerwehr konnte wieder abrücken.

ha

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Das ist nicht das, wofür wir hier stehen“: Mitorganisatorin der Corona-Demos soll mit Veranstalterin gebrochen haben
So geht‘s nicht, findet Heike Stolle-Nassauer: Sie zieht sich womöglich von den Corona-Demos in Murnau zurück. Die Mitorganisatorin distanziert sich von den Aussagen …
„Das ist nicht das, wofür wir hier stehen“: Mitorganisatorin der Corona-Demos soll mit Veranstalterin gebrochen haben
„Pseudo-Campingplätze“: Wohnmobile verstopfen Urlaubsdorf - Bürgermeister befürchtet Schlimmes
Drängen zu Beginn der Pfingstferien tausende Urlauber mit Wohnmobilen ins Obere Isartal? Das Urlaubsdorf Krün macht diese Aussicht Sorgen. Die Gemeinde trifft …
„Pseudo-Campingplätze“: Wohnmobile verstopfen Urlaubsdorf - Bürgermeister befürchtet Schlimmes
Zweitwohnungssteuer in Spatzenhausen: Dauercamper wehrt sich vergeblich
Dauercamper Wolfgang Riedinger, der sich gegen die Anhebung der Zweitwohnungssteuer in Spatzenhausen um 150 Prozent – von 80 auf 200 Euro – gestemmt hat, ist mit seiner …
Zweitwohnungssteuer in Spatzenhausen: Dauercamper wehrt sich vergeblich
Rückkehr nach 18 Jahren: Alois Schwarzmüller blickt neuer Legislaturperiode entspannt entgegen
Alois Schwarzmüller kehrt nach 18 Jahren Pause in den Gemeinderat zurück. Als politische Themenschwerpunkte nennt der Historiker Wohnen, Verkehr und Kultur.
Rückkehr nach 18 Jahren: Alois Schwarzmüller blickt neuer Legislaturperiode entspannt entgegen

Kommentare