+
Das Zelt wird derzeit wieder abgebaut.

Wirbel um Riesensause im Elmauer Tal

Luxus-Partyzelt verschwindet wieder

Elmau - Nur zwei Tage stand das berüchtigte Luxuszelt auf dem Parkplatz. Nun wird es wieder abgebaut. Und es droht weiterer Ärger...

Gerade einmal zwei Tage stand das 25 Meter breite, 50 Meter lange und 25 Meter hohe Stahl-Koloss in voller Pracht. Nun verschwindet er wieder. Nachdem das Landratsamt den Bau am Montag kurzerhand wegen fehlender Genehmigungen eingestellt hatte, wird das Konstrukt seit Dienstag bereits wieder abgebaut.

Der Auftraggeber selbst, ein deutscher Geschäftsmann, der dort am Samstag mit rund 180 Gästen sowie Max Raabe und dem Palastorchester seinen 50. Geburtstag feiern wollte, „hat dem Landratsamt mitgeteilt, dass das Zelt abgebaut werde“, bestätigt Behörden-Sprecher Stephan Scharf.

Was anderes bleibt dem Jubilar wohl auch kaum übrig. Die Kreisbehörde geht nun rigoros gegen das Vorhaben vor. Sie hat der beauftragten Firma am Dienstag „die Baueinstellung schriftlich bestätigt und zugleich ein Zwangsgeld in fünfstelliger Höhe angedroht, sollte der Bau weiter fortgesetzt werden“, untermauert Scharf. Außerdem sei ab Montag „mehrfach kontrolliert worden, ob der Stillstand eingehalten wird“.

Auch wenn der Abbau bereits begonnen hat und das Zelt in diesen Tagen verschwindet: Erledigt hat sich die ganze Sache noch nicht. Das Landratsamt prüft nun, „ob und gegebenenfalls gegen welche Personen oder Firmen ein Bußgeld-Verfahren eingeleitet wird“, betont Scharf. Wie eine potenzielle Ahndung aussieht, ist noch nicht klar. Der Behörden-Sprecher stellt klar: „Zum jetzigen frühen Zeitpunkt können wir noch keine näheren Angaben zum Zeitplan möglicher weiterer rechtlicher Schritte und zur Höhe möglicher Bußgelder machen.“

Bilder aus Elmau: Partyzelt wird abgebaut

Janine Tokarski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Militärpfarrer nimmt Abschied von Mali - sein Versprechen löste er noch ein
Anfang Februar ist Norbert Sauer, der katholische Militärpfarrer aus Mittenwald, zu seinem neunten Auslandseinsatz nach Mali aufgebrochen. Im Camp Castor bei Gao kümmert …
Militärpfarrer nimmt Abschied von Mali - sein Versprechen löste er noch ein
Straßenprojekte in Murnau: Wird die Poschinger Allee verlegt?
Der Markt Murnau plant weitere Straßenbaumaßnahmen. Auf einer Liste taucht auch die Verlegung der Poschinger Allee auf. Über das Thema wurde jetzt im Bauausschuss …
Straßenprojekte in Murnau: Wird die Poschinger Allee verlegt?
Fünf Wochen Vollsperrung in Griesen: Diese Probleme traten auf
Die Griesener haben es überstanden: Seit Freitagabend können sie wieder flexibel mit dem Auto nach Garmisch-Partenkirchen fahren, die Vollsperrung ist aufgehoben. In den …
Fünf Wochen Vollsperrung in Griesen: Diese Probleme traten auf
Sennerin hörte laute Hilferufe: Tourist verunglückt an der Schellschlicht
Verletzt hat sich ein Tourist bei einer Bergtour. Er war vermutlich im Bereich des Gipfels gestürzt.
Sennerin hörte laute Hilferufe: Tourist verunglückt an der Schellschlicht

Kommentare