+
Ein Publikumsmagnet: Harry G.

Viele Top-Events stehen an

Kurhaus Krün: Im Juni kommt Harry G

Michael Albrecht und Florian Schmid sind jung und sprudeln vor Ideen. Seit mehr als drei Jahren bereichern sie das kulturelle Angebot im Oberen Isartal enorm. So viel sei schon jetzt verraten: Auch 2018 wollen die beiden ein buntes Programm bieten – unter anderem mit Harry G.

KrünManchmal stimmt zwischen zwei Menschen einfach die Chemie. Man lernt sich kennen, trinkt ein Bierchen und erkennt schnell: Wir funken auf einer Wellenlänge. In etwa so darf man sich die Freundschaft zwischen Michael Albrecht (29) und Florian Schmid (24) vorstellen. In Anlehnung an einen Bud-Spencer-Film könnte man auch sagen: Zwei wie Pech und Schwefel. Der eine ist Informatiker, arbeitet als Tontechniker und wagte mit der Firma KlangNiveau-Veranstaltungstechnik den Sprung in die Selbstständigkeit. Schon als Jugendlicher stand Albrecht am Mischpult, sorgte während seiner Lehrzeit bei der Band Root Bootleg für den richtigen Sound.

Der andere ist Gastronom und übernahm im November 2014 mit gerade einmal 21 Jahren das Krüner Kurhaus. Allen Unkenrufen zum Trotz läuft der Laden. Mehr noch: Florian Schmid erkannte früh das Potenzial in Krün und hatte mit seiner großen Gaststätte genau das, was Albrecht benötigte: einen passwenden Veranstaltungsort, neudeutsch ausgedrückt: eine Location.

Gesucht und gefunden: Michael Albrecht (l.) und Florian Schmid haben im Kurhaus Krün einiges vor.

Fortan fingen die beiden klein, aber fein an, sich zu ergänzen und namhafte Musikgruppen und Kabarettisten ins Isartal zu locken.

„Durch meine Arbeit lernte ich viele Leute kennen“, resümiert Albrecht. Zusammen mit Schmid sitzen die beiden an ihrem Lieblingsplatz im Kurhaus, trinken dunkles Bier und sind über einen dicken Terminkalender gebeugt. Der quillt über mit Terminen und Veranstaltungen, die für 2018 geplant sind. Was auf den ersten Blick recht spontan und locker aussieht, benötigte jahrelange Vorbereitung und Planung. „Mit Harry G haben wir zum ersten Mal Ende 2015 Kontakt aufgenommen.“ Seit mittlerweile zwei Jahren also wird der große Auftritt am 7. Juni im Krüner Kurhaus in die Wege geleitet.

Gleiches gilt für Saso Avsenik und seine Oberkrainer oder für die Kabarettistin Martina Schwarzmann, die erst kürzlich in Krün in einem ausverkauften Saal für ordentlich Stimmung sorgte.

„Wichtig ist uns, dass die Gruppen auch zum Alpenraum passen.“ Da macht sich Albrecht nichts vor. Schließlich ist der mehrheitliche Geschmack der Isartaler doch recht speziell. Deshalb ist jedes Jahr auch das Erfolgs-Trio „Knedl & Kraut“ in Krün zu sehen. Seit der Gründung der „lachledernen Wirtshausmusi“ vor drei Jahren ist Michael Albrecht mit an Bord der Combo und feiert seither Erfolge im gesamten deutschsprachigen Raum. Das Markenzeichen der Gruppierung – ein uriges Miniatur-Wirtshaus auf der Bühne – wird auch am 13. Januar in Krün zu sehen sein. Auf diese Gruppe ist Albrecht besonders stolz.

Schmid ist begeistert von den vielen Formationen, zumal die meisten für ein volles Kurhaus sorgen – beispielsweise wie LaBrassBanda oder Comedian Chris Boettcher standen in den vergangenen Jahren auf der Kurhaus-Bühne. Am 4. März feiern zudem die „Alpin Drums“ um den Werdenfelser Tausendsassa Toni Bartl unter dem Motto „Der Berg groovt“ Premiere.

Somit ist auch 2018 wieder „ein Mehrwert für das Isartal geboten“. Deshalb visieren Albrecht und Schmid immer öfter die Nebensaison an. Denn dann haben auch „die Einheimischen Zeit für unser buntes Programm in der Kleinkunstszene“.

Programm 2018

im Kurhaus Krün: 13. Januar:Knedl & Kraut – 4. März: Toni Bartl – Alpin Drums – 7. Juni:Harry G – „HarrydieEhre“ – Termin noch offen:Saso Avsenik und seine Oberkrainer

Josef Hornsteiner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

81-Jähriger verliert Kontrolle: Auto rutscht am Grasecker Berg ab
Wurde die Feuerwehr bei dem Einsatz am Graseck behindert, beschimpft und angegangen? Das muss jetzt die Polizei klären.
81-Jähriger verliert Kontrolle: Auto rutscht am Grasecker Berg ab
Michael-Ende-Kurpark: Fünfstelliger Betrag für mehr Sicherheit
Das Konzept zum Michael-Ende-Kurpark – ein Erfolgsmodell. Vandalismus, Müll und pöbelnde Jugendliche sind verschwunden, der Park gilt wieder als Ort der Ruhe. Das …
Michael-Ende-Kurpark: Fünfstelliger Betrag für mehr Sicherheit
Zeitgleich an drei Einsatzorten: Bergwacht Grainau bewältigt volles Programm
Drei parallele Einsätze haben am Sonntag die Grainauer Bergretter auf Trab gehalten. Viereinhalb Stunden waren zehn Einsatzkräfte und das Team des Hubschraubers …
Zeitgleich an drei Einsatzorten: Bergwacht Grainau bewältigt volles Programm
30 000 Euro Schaden nach Unfall
30 000 Euro Schaden und ein Verletzter: Das ist die Bilanz eines Unfalls bei Spatzenhausen.
30 000 Euro Schaden nach Unfall

Kommentare