+
Schleusen auf: 2016 wurde das Wehr geöffnet.

Isar könnte dann wieder trocken fallen

Wassermassen spülen Kies an: Muss das Krüner Wehr geöffnet werden?

  • schließen

Der Wasserpegel steigt, Geröll landet vor dem Wehr. Anzeichen, dass wieder eine so genannte Notspülung nötig werden könnte. Die kann für Fische böse Folgen haben.

Krün - Hans Schanderl kennt die Isar wie kaum ein anderer. Ein besonderes Auge wirft er auf den Wildfluss bei starken Regenfällen. Wenn der Pegel steigt, landet durch die Strömung Kies in dem Stauraum vor dem Krüner Wehr. So wie dieser Tage. Dem Gewässerwart des Kreisfischereivereins schwant Böses: „Beim nächsten Hochwasser wird Uniper gezwungen sein, das Wehr zu öffnen und Kies durchzuleiten“, teilt er mit. Ansonsten gelangt das Geröll in das Einleitungsbecken und den Überleitungskanal. Seine Befürchtung: Die Isar fällt durch die so genannte Notspülung wieder trocken. Nicht nur einmal verendeten tausende Fische. 

Für Erleichterung dürften die Aussagen von Theodoros Reumschüssel sorgen. Die Überlegungen, das Wehr zu öffnen, gab es bei Uniper durchaus. „Wir haben uns Gedanken gemacht, ob es schlau wäre“, sagt der Pressesprecher. Nachdem der Regen aber nachlassen soll und die Abflüsse nach unten gehen, „spülen wir nach Stand hier und jetzt nicht“. Zu wenig Kies würde dadurch aus dem Stauraum geschwappt werden.

Reumschüssel schätzt Schanderl, kennt aber auch dessen Beweggründe: Der Isarbeauftragte fordert seit Jahren einen Kiesfang, um das Problem zu lösen. „Wir stehen dem positiv gegenüber“, sagt der Sprecher, „sind aber alleine nicht handlungsfähig“. Im Boot sitzen auch Wallgau und Krün sowie das Wasserwirtschaftsamt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Während eines Einsatzes: Mittergraben verwandelt sich vom Rinnsal zum Sturzbach 
Eine 24-jährige Frau aus dem Augsburger Umland ist am späten Dienstagnachmittag von der Mittenwalder Bergwacht gerettet worden. Sie hatte sich im Mittergraben unterhalb …
Während eines Einsatzes: Mittergraben verwandelt sich vom Rinnsal zum Sturzbach 
Großbrand in Rottenbuch: Landkreis-Feuerwehren leisten schnelle Hilfe bei den Nachbarn
Sie haben ihre Kameraden im Nachbarlandkreis unterstützt: Die Feuerwehren aus Oberammergau, Garmisch, Kohlgrub, Bayersoien und Murnau sind ausgerückt, um den Flammen in …
Großbrand in Rottenbuch: Landkreis-Feuerwehren leisten schnelle Hilfe bei den Nachbarn
Meditationshaus in Kranzbach: Wunderwerk eines Welt-Architekten
Kengo Kuma baut nicht nur das Olympiastadion in Tokio. Im Nobel-Refugium Kranzbach hat der gefragte Architekt aus Fernost nun ein Kunstwerk im Wald erschaffen.
Meditationshaus in Kranzbach: Wunderwerk eines Welt-Architekten
Hochwasserschutz: Kampf gegen die Fluten
Der Hochwasserschutz in Uffing schreitet voran. Nun nun will die Gemeinde an einem Sonderförderprogramm teilnehmen. Es ermöglicht den Kommunen, maßgeschneiderte Konzepte …
Hochwasserschutz: Kampf gegen die Fluten

Kommentare