+
Achtung, Geschwindigkeitskontrolle: An 28 Stellen wird von Donnerstag bis Freitag im Landkreis geblitzt.

Raser müssen vom Gas gehen

Blitzmarathon in zwölf Landkreis-Gemeinden

Landkreis - Zu schnelles Fahren ist nach wie vor  eine Hauptursache für schwere Verkehrsunfälle. Deshalb nimmt die Polizei jetzt verstärkt Geschwindigkeitskontrollen vor.

Von Donnerstagfrüh bis Freitagmorgen müssen die Autofahrer im Landkreis den Fuß vom Gas nehmen. In zwölf Gemeinden und an 28 Stellen werden – wie im gesamten Bayern – verstärkt Geschwindigkeitskontrollen vorgenommen. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) betonte vor dem Start des vierten bayerischen Blitzmarathons am 21. und 22. April jedoch, dass es bei der Kontrollaktion „nicht um den Griff ins Portemonnaie“ gehe, sondern um die Verkehrssicherheit. Im Internet seien vorab alle rund 1600 Messstellen veröffentlicht worden. „Jeder kann sich also rechtzeitig informieren“, sagte Herrmann.

Die Aktion dauert 24 Stunden, von 6 Uhr am Donnerstag bis Freitagfrüh um 6 Uhr. Schwerpunktmäßig finden die Kontrollen auf Landstraßen statt, weil dort die Gefahr von schweren Unfällen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit „am größten“ sei, sagte Herrmann. Der Blitzmarathon findet im Verbund mit vielen anderen europäischen Ländern statt. Rund 1800 Polizisten sind im Einsatz. Der Minister kündigte für Juli weitere Schwerpunktkontrollen an.

Zu schnelles Fahren ist laut Herrmann nach wie vor eine der Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Rund ein Viertel aller tödlichen Unfälle im Straßenverkehr gingen auf Raser zurück. 177 Menschen in Bayern verloren deshalb vergangenes Jahr auf Bayerns Straßen ihr Leben.

Hier wird geblitzt

Eschenlohe

Bundesstraße 2 (Bereich Michael-Fischer-Straße), Autobahnende A 95.

Ettal

Bundesstraße 23 (Werdenfelser Straße, Höhe Am Mandlbach).

Garmisch-Partenkirchen

Mittenwalder Straße, St.-Martin-Straße, Burgstraße (Höhe Grundschule), Ortsdurchfahrt Griesen, Werdenfelser Straße, Zugspitzstraße, B 2 (Schwabekurve), Hauptstraße (Höhe St. Irmengard).

Grainau

B23 (beim Bahnübergang).

Großweil

Hauptstraße.

Krün

B 2 (Ortsteil Klais), Karwendelstraße.

Mittenwald

B2 (Am Isarhorn), Partenkirchner Straße, Bahnhofstraße, Innsbrucker Straße.

Murnau

Kreisstraße 1 (Abzweigung Weindorfer Straße), Staatsstraße 2062 (Ortsteil Westried).

Spatzenhausen

B 2 (Abzweigung Staatsstraße 2038).

Uffing

Bahnhofstraße, Staatsstraße 2372 (Abzweigung Murnauer Straße).

Unterammergau

B 23 (Ortsdurchfahrt beim Bahnübergang), Ammergauer Straße.

Wallgau

B 11 (Ortsende Wallgau), Flößerstraße.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirtschaft im Landkreis: Gestern Flop, morgen Top?
Der Landkreis ist Randgebiet. Er ist schön, ohne Frage. Aber die Entwicklungschancen scheinen gering. Doch die Experten sind sich einig: Es tut sich etwas.
Wirtschaft im Landkreis: Gestern Flop, morgen Top?

Kommentare