Wir fahren nach Berlin!

Unterammergau - Fußballprofis von Bundesliga-Vereinen wollen gerne dahin (wegen des Pokal-Finales jedes Jahr), und deren Fans tönen: "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!". Auch sonst ist die Bundeshauptstadt immer eine Reise wert. Davon überzeugt ist auch die Musikkapelle von Unterammergau, die am Dienstagabend zu einem dreitägigen Trip an die Spree aufbrach.

An Bord sind 42 Musikanten, Trommler und Begleitpersonen ­- ihr Ziel: die 73. Internationale Grüne Woche, die noch bis Sonntag, 27. Januar, läuft. Diese größte Schlemmermeile der Welt mit über 1600 Ausstellern aus 52 Ländern, zu der 400 000 Messegäste erwartet werden, bietet auch den Unterammergauern ein Forum.

Die Blaskapelle unter Leitung von Dirigent Harti Buchwieser und Vorstand Toni Grotz wird auf der "Bayern-Bühne" mehrmals ihr musikalisches Können unter Beweis stellen und dabei den Besuchern der Grünen Woche einen Urlaub in den Ammergauer Alpen schmackhaft machen. Die Ammertaler Tourismusgemeinschaft betreibt auf der Messe zusammen mit der Region des Pfaffenwinkels und dem Starnberger Fünf-Seen-Land einen Werbestand. Zudem ist das Zugspitzland vertreten.

Im Gepäck hat die Unterammergauer Musi neben vielen Prospekten auch Käse von der Ettaler Schaukäserei sowie den beliebten Heulikör, der an die Gäste ausgeschenkt wird. Nach Auftritten auf der Messe wird die Blaskapelle noch ein Konzert im "Löwenbräu am Gendarmenmarkt" geben, und dort für bayerische bierselige Stimmung sorgen. Auch Kultur ist angesagt, bei einer Stadtrundfahrt, um die Metropole etwas kennen zu lernen. Wieder Richtung Heimat geht es dann am Freitag.

Auch interessant

Kommentare