Fotograf und Dorfpoet machen gemeinsame Sache

Saulgrub - Winter-Dias von Martin Doll, heitere Geschichten von Hans Meiler: Diese Kombination begeisterte rund 50 Besucher im Gasthof "Zur Post".

Auf rund 140 Dias hatte Doll, der aus Bad Kohlgrub stammt, die Schönheiten Saulgrubs im Winter eingefangen. Die Bilder zeigten, welche bizarren Kunstwerke die Natur schafft - selbst, wenn es sich nur um Raureif am Zaunpfosten handelt.

Zwischen den Bildern kam Meiler zum Zug. Mit seinen unterhaltsamen Geschichten brachte er die Menge zum Schmunzeln; zum Beispiel als er mit einem Augenzwinkern über die weltbewegenden Themen sprach, über die sich zu Allerheiligen an den Gräbern ausgetauscht wird: Was trägt die Nachbarin in der Kirche? Und wer steht bei wem am Grab?

Ein interessanter Abend, der durchaus mit anderen "Fotothemen" wiederholt werden könnte und sollte.

Auch interessant

Kommentare