Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
1 von 7
Am Seil eines Hubschraubers wird am Montag auf dem 2962 Meter hohen Zugspitzgipfel bei Grainau, das Gipfelkreuz der Zugspitze abtransportiert.
Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
2 von 7
Das knapp fünf Meter hohe und rund 300 Kilogramm schwere Stahlkreuz wurde wegen anfallender Renovierungsarbeiten zu Tal befördert.
Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
3 von 7
Ungefähr an Ostern 2009 soll das Gipfelkreuz wieder an seinem Platz montiert werden.
Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
4 von 7
Das erste Gipfelkreuz wurde 1851 aufgestellt.
Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
5 von 7
Das Gipfelkreuz ist ein Anziehungspunkt für Touristen.
Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
6 von 7
Vorsichtig wird das Gipfelkreuz von einem Hubschrauber ins Tal gebracht.
Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur
7 von 7
Vorsichtig wird das Gipfelkreuz von einem Hubschrauber ins Tal gebracht.

Zugspitze: Die Gipfelkreuz-Reparatur

Seit 1993 steht das Gipfelkreuz auf der Zugspitze. Nun wird das 300 Kilogramm schwere Kreuz zur Reparatur ins Tal geflogen.

Auch interessant