1. Startseite
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen
  4. Lkr. Garmisch-Partenkirchen

G7-Gipfel in Elmau wird 80 Millionen kosten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

G7 Elmau
Der G7-Gipfel in Elmau wird 80 Millionen Euro kosten. © dpa

Berlin - Der nächste Gipfel der sieben führenden Industrienationen (G7) auf Schloss Elmau in Bayern wird nach offiziellen Angaben mehr als 80 Millionen Euro kosten.

Update: Wenn sich am 7. und 8. Juni 2015 die sieben Großmächte Europas im Schloss Elmau treffen, werden wichtige Fragen der Weltpolitik diskutiert. Doch wie läuft so ein G7-Gipfel eigentlich ab? Alles, was Sie zu diesem Thema wissen müssen, erfahren Sie bei uns.

Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Linkspartei hervor, die am Donnerstag bekannt wurde. Der nächste G7-Gipfel ist für Juni 2015 geplant. Wegen der Ukraine-Krise soll Russland wie bereits in diesem Jahr außen vor bleiben.

Nach Schätzungen der Bundesregierung werden sich die Kosten in etwa auf dem Niveau des G8-Gipfels (mit Russland) auf deutschem Boden bewegen, der 2007 im Ostseebad Heiligendamm stattfand. Damals lagen die Ausgaben der Bundes bei etwa 81 Millionen Euro. Hinzu kommen Ausgaben des Landes. Bayern geht dabei bislang von einem „niedrigen zweistelligen Millionenbetrag“ aus.

In der G7 sind die USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Italien, Japan und Deutschland dabei. Als Gastgeber wechseln sich die Länder jedes Jahr ab.

dpa

Auch interessant

Kommentare