Gegen Baum geprallt: Junger Bichler stirbt

Murnau - Ein 21-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag bei einem Unfall nördlich von Murnau ums Leben gekommen. Er war - offenbar nicht angeschnallt - gegen einen Baum geprallt.

Der Bichler wurde aus dem Auto geschleudert. Er erlag eine Stunde, nachdem ihn das BRK in die Unfallklinik Murnau gebracht hatte, seinen schweren Verletzungen.

Der 21-Jährige war gegen 0.30 Uhr in seinem VW von Murnau aus in Richtung Hofheim auf die Staatsstraße 2038 abgebogen. Nach wenigen hundert Metern kam er in der ersten langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Baum. Der Wagen drehte sich und streifte einen weiteren Baum. Der junge Bichler, der nach Angaben der Polizei "offenbar nicht angeschnallt" hinterm Steuer saß, wurde aus dem Golf geschleudert.

Der Unfall löst einen größeren Feuerwehreinsatz aus. Zunächst war man nach Angaben von Michael Hosp, Zweiter Kommandant in Murnau, davon ausgegangen, dass eine weitere Person aus dem Auto geschleudert worden sein könnte. Die Feuerwehrleute suchten daraufhin in einem Umkreis von 500 Metern um den Unfallort die Felder ab - und konnten Entwarnung geben.

Die 23 Wehr-Kräfte aus Murnau sowie 15 aus Spatzenhausen, die bis etwa 4.30 Uhr im Einsatz waren, kümmerten sich auch um die Absperrung und leuchteten den Bereich großräumig für einen Gutachter aus.

Auch interessant

Kommentare