Schwierige Fehlersuche

6000 Haushalte ohne Strom

Landkreis - Elektrische Geräte aus, Licht aus: Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau fiel der Strom aus. Schuld daran war ein Erdkabel.

Insgesamt 6000 Haushalte in über zehn Gemeinden in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau waren am späten Montagnachmittag von einem eineinhalbstündigen Stromausfall betroffen. Wie Maximilian Zängl, Pressesprecher der Bayernwerk AG, gestern mitteilte, trat um 16.19 Uhr in Murnau-Westried ein Defekt in einem Erdkabel auf. Dies hatte einen weiteren Defekt in der technischen Anlage des Schalthauses in Murnau-Westried zur Folge, was dann zu einem Stromausfall in größerem Umfang führte. In Bad Kohlgrub, Saulgrub Spatzenhausen, Eglfing, Oberhausen, Uffing, Böbing, Wildsteig, Rottenbuch und in Teilbereichen von Murnau und Peißenberg war die Stromzufuhr gestört. Die Fehlersuche gestaltete sich als schwierig. Erst über die Netzleitstelle in Neunburg vorm Wald (Oberpfalz), die für das gesamte Mittelspannungsnetz der Bayernwerk AG zuständig ist, konnte die Schadensstelle lokalisiert werden. Service-Monteure vor Ort leiteten den Strom dann um die Schadensstelle, so dass die betroffenen Haushalte um 18.01 Uhr wieder mit Strom versorgt werden konnten.

mg

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag des Rauchmelders: Warum die Geräte Leben retten können 
Bayern zieht nach: Bis Ende des Jahres müssen nun auch im Freistaat bestehende Wohnungen mit Heimrauchmeldern ausgestattet werden. Mit dem Aufhängen der Geräte ist es …
Tag des Rauchmelders: Warum die Geräte Leben retten können 
Handgranaten bei Händler im Safe entdeckt
Sie haben einen explosiven Fund gemacht. Die Polizei hat bei einem Händler zwei Handgranaten gefunden. Die Herkunft der Gegenstände ist unklar.
Handgranaten bei Händler im Safe entdeckt

Kommentare