ICE-Halt: Murnau kommt wohl zum Zug

Murnau - Läuft alles nach Plan, werden in Murnau ab Mitte Dezember fünf ICE-Zugpaare stoppen und damit die Schienen-Anbindung des Orts deutlich aufwerten.

Wolfgang Weinhold, Leiter Netzmanagement der DB Fernverkehr AG, bestätigte die Bestrebungen seines Konzerns in einem Schreiben. „Wir sehen die hohe touristische Bedeutung von Murnau und streben daher an, dass unsere von/nach Garmisch-Partenkirchen fahrenden ICE-Zugpaare zum schnellstmöglichen Zeitpunkt auch in Murnau halten können“, heißt es darin.

Der dafür erforderliche Bahnsteigausbau – die Arbeiten laufen – soll bis Dezember 2010 abgeschlossen sein. Ob die Halte tatsächlich alle realisiert werden können, sei aber frühestens im Sommer sicher festzustellen, so Weinhold. Dann nämlich ist klar, ob die benötigten Fahrplantrassen zur Verfügung stehen.

Ein Bahn-Sprecher hatte noch im Dezember offen gelassen, ob nach Tutzing, Oberau und aktuell Mittenwald auch Murnau neu zum (ICE-)Zug kommt. „Wir sind grundsätzlich vorsichtig zu sagen: In elf Monaten machen wir das“, erklärt der Sprecher nun. Die Voraussetzungen müssten erfüllt sein, „wir können nur von einer Absicht sprechen“. Er räumt aber doch ein: „Murnau ist auf einem guten Weg.“

Norbert Moy betont. „Umsteigefreie Fernverbindungen sind für Ferienregionen von großer Bedeutung“, sagt der Regionalvorsitzende des Fahrgastverbands Pro Bahn in Oberbayern. „Sie stellen eine deutliche Aufwertung dar.“

Auch interessant

Kommentare