+

Beim Überholen einer Kolonne

Karambolage am Zirler Berg

Zirl - Dieser Motorrad-Ausflug endete im Krankenhaus: Bei einem Unfall am Zirler Berg wurde ein Mann aus dem Landkreis und seine Begleiterin verletzt. 

Verletzungen unbestimmten Grades haben sich am Donnerstagabend zwei Landkreis-Bürger bei einem Verkehrsunfall auf dem Zirler Berg zugezogen. Der 49-jährige Motorradfahrer und seine Begleiterin (48) wurden in eine Klinik in Innsbruck gebracht. Laut einem Sprecher der Landespolizei-Direktion Tirol soll sich das Unglück gegen 18 Uhr ereignet haben. Auf der berüchtigten Steilstrecke hatte sich in Richtung Deutschland – also bergauf – eine Kolonne gebildet, die schließlich zum Stehen kam. Der Mann aus dem Landkreis wollte daraufhin die Pkw überholen, erkannte dabei offenbar zu spät, dass vorne ein Seefelder mit seinem Auto wendete. Eine Karambolage konnte nicht mehr verhindert werden.

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare