Kloster Ettal: Pater Emmeram zum "Übergangs-Verwalter" gewählt

Ettal - Nach den durch die sexuellen Missbrauchsvorwürfe erfolgten Rücktritten von Abt Barnabas Bögle und Prior Pater Maurus Kraß hat die Benediktinerabtei Ettal den Zweiten Vertreter des Abtes, Pater Emmeram Walter (44), zum „Vakanz-Administrator“ gewählt.

Der in Weyarn bei Miesbach aufgewachsene Mönch leitet, wie er selbst sagt, „für eine kurze Übergangszeit“ bis zum Abschluss der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen und einer Wahl eines neuen Abtes die Geschäfte des Klosters und ist damit auch zeichnungsberechtigt.

Pater Emmeram ist seit 1986 in Ettal, er wurde 1993 zum Priester geweiht. Im Gymnasium unterrichtet er seit 2005 Religion und Latein, und fungiert als Vertrauensmann für die Schüler der Klassen 9 bis 13. Der Ordensmann gehört darüberhinaus auch dem Präsidium der Bayerischen Benediktinerkongregation an.

(hut)

Auch interessant

Kommentare