Passen auf, dass nichts passiert: Uwe Seelmann (l.) von der ABC-Fahrschule und Friedl Medicus von der Fahrschule Medicus. F: sehr

Motorradfahren ohne Führerschein

Garmisch-Partenkirchen - Bei den BMW Motorrad Days können Besucher ohne Motorrad-Führerschein heuer erstmals trotzdem eine Runde auf den PS-starken Maschinen drehen. Friedl Medicus machts möglich.

Nicht nur für begeisterte Motorradfahrer sind die BMW Motorrad Days ein Muss. Heuer sind auch diejenigen angesprochen, die es noch werden wollen.

Erstmals können in diesem Jahr auch Besucher, die keinen Motorradführerschein haben, eine Runde auf den PS-starken Maschinen drehen. Friedl Medicus von der gleichnamigen Fahrschule in Garmisch-Partenkirchen hilft den Anfängern in den Sattel. „Wir wollen damit Appetit aufs Motorradfahren wecken“, erläutert der Chef. BMW selbst hatte das kostenlose Schnupperangebot im Rahmen des weltweit größten BMW Motorradtreffens am kommenden Wochenende am Hausberg ausgeschrieben. Unterstützung erhält Medicus von seinem hiesigen Kollegen Uwe Seelmann und Armin Huber aus Schongau.

Die drei Motorrad-Experten sind bei den ersten Fahrversuchen „immer in Greifweite“, versichert Medicus. Die ersten Runden werden auf einem abgesperrten Bereich des Parkplatzes am Alpspitz-Wellenbad mit einer von drei BMW des Typs F650 GS gedreht. Dabei laufen die Fahrlehrer nebenher und sind auch über Funk mit den Fahrern verbunden. Auf besonders talentierte Anfänger wartet ein kleiner Slalom und ein Hütchen-Parcours.

Für die Sicherheit ist mit der passenden Ausrüstung gesorgt: Helm, Handschuhe, Nierengurt und eine Jacke. „Gut wären knöchelhohe Schuhe“, betont Medicus. Mit Flipflops könne keiner fahren. Zudem müssen die Teilnehmer über 17 Jahre alt sein und den Personalausweis mitbringen. (nine)

Auch interessant

Kommentare