+
Die Blasmusik marschiert voran: In grünen T-Shirts, mit Plakaten und Transparenten fordern die Oberauer bei ihrem Protestzug den Bau der Ortsumfahrung. Foto: Schneider

Protestzug durch Oberau: Bürger demonstrieren auf Bundesstraßen

Oberau - Mehr als 400 Oberauer haben am Sonntagnachmittag für den Bau der Ortsumfahrung demonstriert. Sie legten für eine Stunde den Verkehr lahm. Es bildete sich ein langer Stau.

Der Stau vor Oberau ist an vielen Wochenenden vorprogrammiert. Ausflügler aber, die am Sonntagnachmittag den Ort passieren wollten, brauchten besonders viel Geduld. Rund eine Stunde lang marschierten über 400 Leute von der Bundesstraße 23 und auf der B 2 Richtung Süden - und zurück bis zum nördlichen Ortsrand. Mit ihrem Marsch demonstrierten die Oberauer wieder für den Bau der Ortsumfahrung. Auf Plakaten und Transparenten zeigten die Teilnehmer ihren Unmut, dass sie noch immer unter den massiven Belastungen leiden müssen.

Organisiert hatte den Protestmarsch die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Oberau (VEO). Deren Sprecher Josef Bobinger forderte vehement, die Westumfahrung so schnell wie möglich zu realisieren - und zwar unabhängig von einem Zuschlag für die Olympischen Winterspiele 2018 für München und Garmisch-Partenkirchen.

Viele Verkehrsteilnehmer, die wegen der Oberauer Proteste im Stau standen, kennen die Probleme. Sie zeigten aber überwiegend Verständnis für das Anliegen. (ei)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Restmüll-Mengen steigen: Grüne fordern anderes Müllsystem im Landkreis
Die Grünen-Kreisräte sind nach wie vor unzufrieden mit dem Müllsystem im Landkreis. Sie plädieren für ein anderes Modell, das Anreize schafft, Restmüll zu vermeiden.
Restmüll-Mengen steigen: Grüne fordern anderes Müllsystem im Landkreis
Eltern, aufgepasst! Das Tagblatt sucht die Babys des Jahres 2018
Babys sind wie Zucker: Süß, süß und nochmal süß. Deshalb wollen Ihren goldigen Nachwuchs sehen und auf Sonderseiten in der Zeitung veröffentlichen. 
Eltern, aufgepasst! Das Tagblatt sucht die Babys des Jahres 2018
Das BRK schlägt Alarm: Massive Versorgungsengpässe im Rettungsdienst drohen
Massive Kürzungen beim Krankentransport – das sind unter anderem die Empfehlungen für die Ausstattung des BRK-Kreisverbandes. Dessen Vertreter kritisieren diese Pläne …
Das BRK schlägt Alarm: Massive Versorgungsengpässe im Rettungsdienst drohen

Kommentare