Sind guten Mutes, dass es auch nach 2011 weitergeht: Brigitte Fassbaender und Christian Wolf. Foto: Thomas Sehr

Richard-Strauss-Festival: Mit Fassbaender auf Erfolgskurs

Garmisch-Partenkirchen - Bürgermeister Thomas Schmid will den Vertrag mit Intendantin Brigitte Fassbaender um weitere drei Jahre verlängern. Das letzte Wort hat aber der Gemeinderat.

Brigitte Fassbaender ist glücklich - zum einen über das Publikum, das „so aufgeschlossen ist“, und zum anderen über die „wunderbare Atmosphäre“, in die das zweite Richard-Strauss-Festival unter ihrer Regie eingebettet war. Zum Glück musste sie nur eine Absage verkraften, für die sie allerdings den jungen Sänger Brenden Gunnell verpflichten konnte. „Ein Glücksfall“, meint Fassbaender, „er hat uns einen glänzenden Abend mit originellem Programm beschert.“

Auf den Erfolg von dieser Spielzeit will die Kammersängerin, die zudem Intendantin des Landestheaters Innsbruck ist, nicht nur kommendes Jahr aufbauen. Sie kann sich vorstellen, ihr Engagement für den Markt bis 2014 zu verlängern. „Eine gewisse Kontinuität wäre gut“, meint die 70-Jährige. „Und ich bin ja noch jung und munter.“

Geht es nach Bürgermeister Thomas Schmid (CSB), wird der Vertrag über 2011 hinaus verlängert: „Frau Fassbaender und ich, wir wären uns einig.“ Zum Ende des zweiten Festivals unter ihrer künstlerischen Leitung steht für ihn fest, dass das Ziel erreicht sei: „Da wollten wir immer hin.“ Die Veranstaltungsreihe sei als Paket „noch runder, noch hochwertiger, noch hochklassiger“ gewesen als in allen Jahren zuvor. „Und sie ist ein gesellschaftliches Ereignis von Rang geworden“, freut sich der Bürgermeister, der den Opernabend in der Eishalle als sein ganz persönliches Glanzlicht im Konzertreigen empfunden hat. Auch von den Besuchern habe er nur positive Resonanz erfahren. Um diese in Zukunft zu erhalten, will er die angestrebte Vertragsverlängerung möglichst rasch im Gemeinderat auf die Tagesordnung setzen. Schließlich müsse die Intendantin ausreichend Zeit haben, mit Sängern und Orchestern erste Gespräche für die Spielzeit 2012 zu führen. (tab & matt)

Auch interessant

Kommentare