Sonnenberggrat nun sicherer

Unterammergau - Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren am Sonnenberggrat zu tödlichen Unfällen. Nun wurden Stahlseile angebracht. Die Kosten teilen sich vier Partner.

Die Gemeinden Unterammergau, Oberammergau sowie die Alpenvereinssektionen Bergland und Kaufbeuren kommen für die 5500 Euro auf, die in die Sicherungsmaßnahme investiert werden mussten.

Mit den Stahlseilen soll verhindert werden, dass Berggeher, die nicht schwindelfrei sind, an dieser Stelle Probleme bekommen. Drei Männer ließen zwischen September 2006 und Oktober 2007 an dem Steig, der zwischen Pürschling und Zahn liegt, ihr Leben. Im Juni stürzte eine Münchnerin 30 Meter ab - und überlebte.

Auch interessant

Kommentare