Tunnelbau rückt näher

Oberau - Noch in diesem Jahr sollen die Vorbereitungen für die Westumfahrung von Oberau beginnen. Von Ende 2017 an könnte der Verkehr durch den neuen Tunnel rollen.

Mit einem konkreten Zeitplan überraschte die Autobahndirektion Südbayern jetzt die Gemeinde Oberau. Demnach sollen bis Mitte Oktober die Bäume im Bereich des geplanten Nordportals gerodet werden. Die Gewerbebetriebe, die dort Werkstätten und Lager haben, müssen ihre Flächen in den nächsten Monaten räumen. Es folgen weitere Arbeiten wie Aushub und Altlasten-Beseitigung.

Der Tunnelbau soll im Süden Ende 2012, im Norden Anfang 2013 beginnen. Bis Ende 2015 könnte der rund 2,9 Kilometer lange Tunnel fertig sein. Bis zur Eröffnung im Jahr 2017 brauchen die Firmen für die Betriebs- und die Verkehrstechnik.

"Mich hat's fast vom Stuhl gehauen", jubelte Josef Bobinger, Sprecher der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Oberau (VEO). Sie kämpft seit vielen Jahren für die Umfahrung. Bürgermeistern Peter Imminger (CSU) räumte indessen ein: "Ob jetzt auch eine Finanzierung durch den Bund sichergestellt ist, lässt sich auf die Schnelle nicht klären." Er kündigte aber an, weiterfür die Finanzierung zu kämpfen. (ei/matt)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu schnell! Auto rutscht in Schulbus - es gibt Verletzte
Bei Untersöchering hat‘s gekracht: Ein junger Mann hat die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Schaden ist nicht ohne.
Zu schnell! Auto rutscht in Schulbus - es gibt Verletzte
Gastro-Branche hat Image-Problem - Verband drängt darauf, Arbeitszeitengesetz zu lockern
Die Hotel- und Gastronomiebranche ist das wichtigste Standbein im Landkreis. Jetzt macht die Gewerkschaft mobil: Die Arbeitszeiten müssen geschützt bleiben. 
Gastro-Branche hat Image-Problem - Verband drängt darauf, Arbeitszeitengesetz zu lockern

Kommentare