Foto: dpa
+
Foto: dpa

Unfall auf der Bundesstraße 2 zwischen Oberau und Eschenlohe: Langer Stau

Oberau - Ein Auffahrunfall auf der B2 zwischen Oberau und dem Autobahnanschluss bei Eschenlohe hat am Mittwochmittag zu Staus geführt. Auslöser für den Unfall: ein Überholmanöver.

Zähflüssiger Verkehr auf der B2 nach dem Autobahnende in Richtung Garmisch-Partenkirchen: Das wollte ein Münchner (75) am Mittwoch kurz vor 12.30 Uhr nicht hinnehmen. Er setzte an, die Kolonne zu überholen. Doch wegen Gegenverkehrs musste der BMW-Fahrer gut einen Kilometer nach dem Autobahnende einscheren - fand aber keine rechte Lücke und blieb schräg auf der Bundesstraße stehen.

Ein 63-Jähriger aus Meckenheim bei Bonn, der in der Gegenrichtung unterwegs war, musste deswegen anhalten. Das erkannte ein 20-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen zu spät und fuhr mit seinem VW Golf auf den Mercedes des Vordermannes auf. Ersten Angaben der Verkehrspolizei Weilheim zufolge zogen sich der 63-Jährige und seine Beifahrerin dadurch Verletzungen zu.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten bildete sich in beide Richtungen ein Stau, der sich erst nach Stunden auflöste.

Den BMW-Fahrer erwartet eine Anzeige. (matt)

Auch interessant

Kommentare