Werdenfelser Almsingen lockt tausende Besucher an

Garmisch-Partenkirchen - Ein positives Fazit zog auch Veranstalterin Elisabeth Wank: "Es hat alles zusammengepasst. Besucher und auch die beteiligten Sänger und Musikanten waren rundum begeistert."

Nach einer durchregneten Nacht riss der Himmel auf und die Sonne ließ die Bergwelt um Alpspitze und Wetterstein in ihrer schönsten Pracht erstrahlen. Vor über tausend Gläubigen stellte Pfarrer Martin Karras dann auch die Bewahrung der Schöpfung in den Mittelpunkt seiner Predigt: "Wir haben die Welt nur von unseren Kindern und Kindeskindern ausgeliehen." Acht Sänger- und Musikantengruppen umrahmten den Gottesdienst mit Liedern aus der Bauernmesse von Annette Thoma, Jodlern und Bläserwaisen. "So etwas haben wir noch nie erlebt", bekannten Michael und Andrea Dudella, die gerade einen Kurzurlaub in Grainau verbringen. Die Bobinger waren nicht nur von der Musik, sondern auch von den deutlichen Worten des Pfarrers beeindruckt.

Nach dem Gottesdienst verteilten sich Musikgruppen und Wanderer auf die Kreuzalm, die Hochalm oder sie blieben am Kreuzeckhaus, wo Jakob Fischer, besser bekannt als der "Greiner Jackl", das Kommando übernahm. Neben der Vorstellung und Ansage der sechs Gruppen unterhielt er mit lustigen Geschichten und Anekdoten. Hans Dondl war der Moderator auf der Kreuzalm, wo neben fünf heimischen Musik- und Sängergruppen der Oberstdorfer Trachtengesang mit seinen vielstimmigen Jodlern die Zuhörer in seinen Bann zogen. "Die Allgäuer orientieren sich mehr an alemannischen Klängen, während wir in Altbayern eher in den steirischen und Kärntner Liedern unsere Wurzeln finden", klärte Dondl auf.

Elisabeth Wank führte die Volksmusikfreunde auf der Hochalm durch das Programm, wo sich das Glockengeläut von der nahen Viehweide harmonisch mit Musik und Gesang vermischte. Da passte es so richtig zur Almstimmung, als das Flügelhornduo Alois Lösl und Franz Rauth von einer Anhöhe herab ihre Waisen hinunter auf die Gäste der Hochalm und weiter ins Reintal ertönen ließen.

Auch interessant

Kommentare