+
Eine Stunde lang gesperrt war die B 23 auf Höhe der Ortsumgehung Oberammergau, nachdem ein Lkw von der Straße gerutscht war. 

Der Schnee ist zurück

Lkw rutschen von der Straße: lange Staus auf B2 und B23

  • schließen

Der Frühling macht Pause: Der Schneefall in diesen Tagen sorgte mancherorts für Verkehrschaos. 

Landkreis– Kälte und Schnee haben den Menschen im Landkreis nach den Osterfeiertagen einen ungemütlichen Start in die Arbeitswoche beschert. Räum- und Streufahrzeuge waren in vielen Teilen der Region unterwegs. Trotzdem sorgte der Schneefall mancherorts für Verkehrschaos. Besonders betroffen davon war am Dienstagmorgen die Bundesstraße 2 zwischen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald. Ein Lkw war bei Klais wegen der Glätte ins Bankette gerutscht und stand quer. Ein Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde, verschärfte die Situation. Zeitweise betrug der Stau laut Polizeiangaben einen Kilometer, und es kam durch die schwierigen Straßenverhältnisse zu Kolonnenbildungen.

Ein ähnliches Bild bot sich im Ammertal. Auf der Ortsumgehung Oberammergau in Richtung Ettal war ein Sattelschlepper ins Rutschen geraten und blockierte dadurch in Höhe des zweiten Tunnels beide Fahrbahnen. Die B 23 war dadurch etwas mehr als eine Stunde gesperrt, der Verkehr kam zum Erliegen.

Ansonsten verhielten sich die Autofahrer angesichts des plötzlichen Wintereinbruchs sehr umsichtig. „Für die Wetterverhältnisse ist extrem wenig passiert“, erklärte ein Sprecher der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen.

Eisig kalt war es auf Deutschlands höchstem Berg: Auf der 2962 Meter hohen Zugspitze wurden am Dienstagmittag minus 16 Grad Celsius gemessen. Es gab einen guten halben Meter Neuschnee – und es soll weiterschneien. Das könnte in den nächsten Tagen nochmals Skifahrer anlocken: Die Lifte fahren noch bis zum 1. Mai. „Wir haben richtigen Pulverschnee bekommen“, sagte ein Sprecher der Bayerischen Zugspitzbahn. „Wir freuen uns sehr, denn bei uns geht es noch zwei Wochen.“ Bei der Bahn zum 1780 Meter hohen Wank gegenüber der Zugspitze hatte schon Sommerbetrieb geherrscht, der nun wegen des Schneefalls vorerst für zwei Tage eingestellt wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurze Zustiege für alpine Touren: Baudrexl veröffentlicht Kletterführer
65 Mehrseillängentouren in fünf Gebieten - mit maximal 30 Minuten Zustieg. Keine Frage: Matthias Baudrexl (27) aus Garmisch-Partenkirchen hat einen besonderen …
Kurze Zustiege für alpine Touren: Baudrexl veröffentlicht Kletterführer
Fall Zitzmann und das Bürgerbegehren: Räte müssen noch einmal abstimmen
Zurück auf Anfang. Wegen eines Formfehlers befasst sich der Gemeinderat erneut mit Spielwaren Zitzmann. Vielleicht ist das Bürgerbegehren zu dessen Erhalt am …
Fall Zitzmann und das Bürgerbegehren: Räte müssen noch einmal abstimmen
„Holländer“-Schiff kommt unter den Hammer
Es stand auf der Bühne, dann fuhr es durch den Ort, jetzt steht dem Schiff aus dem „Holländer“ ein neues Schicksal bevor: Es soll versteigert werden. 
„Holländer“-Schiff kommt unter den Hammer
„Bayerische Buam“ brechen zum Abenteuer ihres Lebens auf
Wochenlang mit einem alten Karren durch Russland, die Ukraine bis nach Tadschikistan fahren? Was sich für die einen wie Horror anhört, ist für Michael Hejda und Daniel …
„Bayerische Buam“ brechen zum Abenteuer ihres Lebens auf

Kommentare