800 Bürger legen Verkehr auf B2 lahm

Lena Neuner demonstriert für Ortsumfahrung in Oberau

Oberau - 800 Menschen sind am Samstag in Oberau auf die Straße gegangen und haben die B2 lahm gelegt  - sie kämpften für die Ortsumfahrung. Dafür bekamen sie prominente Unterstützung.

Zum Glück war sie rechtzeitig losgefahren. 20 Minuten hatte Skicrosserin Anna Wörner am Samstag nach Oberau gebraucht. „Normalerweise sind es fünf“, betonte die Eschenloherin. Doch schon am Morgen herrschte auf der B2 reger Verkehr. Wörner stand im Stau. Eine Bestätigung für die 23-Jährige: Die Ortsumfahrung Oberau muss her. Nicht nur für die Autofahrer, sondern auch für das staugeplagte Dorf. Dafür ging Wörner gern mit rund 800 anderen Demonstranten auf die Straße. Und nicht nur sie – auch Ex-Biathletin Magdalena Neuner zog das grüne T-Shirt der Bürgerinitiative zur Verkehrsentlastung Oberau (VEO) über. 

"Verkehrsentlastung - jetzt" - hier sehen Sie Bilder von der Demonstration

Demonstration in Oberau

Die Wallgauerin setzte sich gern für das Dorf ein. „Man hat das Gefühl, man kann etwas bewirken“, sagte Neuner. „Das fühlt sich toll an. Ich hoffe, dass es was bringt.“ Eines hat der Ex-Biathlon-Star auf jeden Fall geschafft: Aufmerksamkeit nach Oberau zu lenken – und weitere Demonstranten anzulocken. „Wo ist denn nun die Magdalena?“, fragte ein Bub gleich am Anfang seine Eltern neugierig. Sie kam – und die Familie demonstrierte mit. Die Oberauerin Sylvia Hientz fand es „total klasse“, dass der Ort Unterstützung von den beiden Sportlern bekam. „Sie sind schließlich das Aushängeschild unserer Region. Und wenn sie sich dafür einsetzen, bringt das noch viel mehr, als wenn nur wir Oberauer auf die Straße gehen.“

Das würden sie wieder tun. Beide Sportlerinnen wollen das grüne T-Shirt aufheben – für die nächste Demonstration. Neuner versprach: „Wenn’s terminlich passt, bin ich wieder dabei.“

Rubriklistenbild: © Katrin Martin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberammergauer Schüler kämpfen für die Umwelt
Start in bewusstere Zeiten: Bei „Fifty Fifty“ will die Grund- und Mittelschule Oberammergau Strom sparen und auch beim Wasser und Müll den Verbrauch senken.
Oberammergauer Schüler kämpfen für die Umwelt
Fake-News auf Facebook: Vergewaltiger-Warnung ist „Unsinn“
Eine Vergewaltiger in Murnau? Diese Meldung ist auf der Facebook-Community-Seite „Spotted“ aufgetaucht. „Das ist grober Unsinn“, sagt die Polizei. 
Fake-News auf Facebook: Vergewaltiger-Warnung ist „Unsinn“
Große Lawinengefahr: Pisten, Straßen und Zugstrecken gesperrt
Neuschnee en masse, steigende Temperaturen und Regen: Das ist eine bedrohliche Mischung. In den Gebirgen im Landkreis herrscht große Lawinengefahr – mit Auswirkungen im …
Große Lawinengefahr: Pisten, Straßen und Zugstrecken gesperrt
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Nach einem Streit fuhr ein Münchner Freitagnacht mit seinem Auto davon. Kurz darauf wurde nur der beschädigte Wagen in Garmisch-Partenkirchen gefunden.
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall

Kommentare