Polizei sucht Zeugen für Vorfälle im Garmischer Zentrum

Mit 500-Euro-Blüten bezahlt

Garmisch-Partenkirchen - Mit falschen 500-Euro-Scheinen hat ein Unbekannter im Garmischer Zentrum eingekauft. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und rät allen Geschäftsleuten, aufmerksam zu sein. 

Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend in der Garmischer Fußgängerzone in einem Schuhgeschäft und in einem Modegeschäft größere Einkäufe getätigt. Er bezahlte mit falschen 500-Euro-Scheinen. Die Polizei rät Gewerbetreibenden zur erhöhter Aufmerksamkeit. Die Ermittler prüfen derzeit, ob der Mann andernorts ebenfalls Blüten in Umlauf gebracht hat.

Der Täter wird als sehr freundlich auftretender, fließend schulenglisch sprechender und arabisch oder südländisch aussehender Mann beschrieben. Er soll ungefähr 35 Jahre alt sein. Bekleidet war er mit beiger Strickmütze, beigem bis weißem Winteranorak, verwaschenen Jeans sowie schwarzen und knöchelhohen Sneakern.

Laut Polizeisprecher Andreas Guske weisen die sichergestellten Scheine Schwächen beim Kippeffekt auf – hier ist beim Original, je nach Betrachtungswinkel, eine Farbveränderung feststellbar. Zudem ist das Papier im direkten Vergleich mit echten Scheinen minderwertig.

Die Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 08821/9170 Hinweise entgegen. 

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GaPa-Tourismus: Neue Rechtsform weiter auf dem Prüfstand
Der Tourismus ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Garmisch-Partenkirchen. Die Verwaltung, die sich damit befasst, kann aber nicht so schalten und walten, wie sie’s …
GaPa-Tourismus: Neue Rechtsform weiter auf dem Prüfstand
Multikulti im Priester-Erholungsheim
Aus Flüchtlingen sollen Mitbürger werden – ein hehres Ziel, von dem man in Wallgau noch ein gutes Stück entfernt ist. Viele Einheimische fremdeln immer noch mit den …
Multikulti im Priester-Erholungsheim
Ursula von der Leyen und James N. Mattis in Garmisch-Partenkirchen: Da stimmt die Chemie
Zum 70. Jahrestag des Marshall-Plans empfängt Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ihren US-Kollegen James N. Mattis in Garmisch-Partenkirchen. Ein Anlass, …
Ursula von der Leyen und James N. Mattis in Garmisch-Partenkirchen: Da stimmt die Chemie
Interview mit Sebastian Bezzel: Übel war nur das blaue Auge
Es läuft gut bei Schauspieler Sebastian Bezzel. Der Garmisch-Partenkirchner ist gefragt. Im Interview spricht er über seine Heimat, „Falsche Siebziger“ und über …
Interview mit Sebastian Bezzel: Übel war nur das blaue Auge

Kommentare