+
Ein Riesen-Spaß: Zuletzt gab es im Jahr 2016 einen Gaudiwurm in Saulgrub. Damals feierten viele mit. 

Wer bekommt wohl sein Fett weg?

Maschkera erobern Saulgrub beim Gaudiwurm

Das ist gute, alte Tradition: Alle zwei Jahre wimmelt es in Saulgrub vor Maschkera. Heuer ist es wieder soweit.

Saulgrub – Alle zwei Jahre ist es in Saulgrub soweit: Dann feiern die Ortsvereine zusammen beim großen Faschingszug. Der Spaß findet heuer am Sonntag, 11. Februar, statt. Die Aufstellung dazu beginnt um 13.30 Uhr im Kirchfeld. Ab 14 Uhr setzt sich der Gaudiwurm durch den Ort in Richtung Bürgersaal in Bewegung, wo es dann im Anschluss bei einem lustigen Faschingstreiben weitergeht.

Mit Kaffee und Kuchen sowie einer Bar ist für das leibliche Wohl gesorgt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen bis in den frühen Abend verschiedene Gruppen. Wie immer dürfen die Besucher gespannt sein, welche Themen der Gemeinde- und Weltpolitik heuer durch die einzelnen Gruppen auf’s Korn genommen werden. Allein schon Geschichten aus dem Ammertal gibt es genug. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Ortsdurchfahrt von 14 Uhr bis 15 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt ist.

mk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Absturz an der Alpspitze: Für Urlauber (68) kommt jede Hilfe zu spät
Gut 100 Meter ist ein Urlauber am Freitag vom Ostgrat der Alpspitze in die Tiefe gestürzt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 68-Jährigen feststellen.
Tödlicher Absturz an der Alpspitze: Für Urlauber (68) kommt jede Hilfe zu spät
Ehefrau schlägt Alarm: Schwimmer am Staffelsee wird vermisst
Eine Vermisstensuche am Staffelsee hält derzeit Rettungskräfte in Atem. Von einem älteren Urlauber fehlt jede Spur.
Ehefrau schlägt Alarm: Schwimmer am Staffelsee wird vermisst
Aktiv gegen das Bienensterben: Gemeinden bekommen Belohnung
Den Artenverlust stoppen, Bienen retten - eine wichtige Aufgabe. Engagieren sich Gemeinden, werden sie mit Preisgeld und Titel vom Bezirk Oberbayern belohnt. 
Aktiv gegen das Bienensterben: Gemeinden bekommen Belohnung
Aus dem Glentleiten-Depot ins Gelände
Bislang ist das nördliche Oberbayern zwischen Ingolstadt, Freising und Dachau mit historischen Gebäuden im Freilichtmuseum Glentleiten nicht präsent. Das soll sich in …
Aus dem Glentleiten-Depot ins Gelände

Kommentare