+
Ein Riesen-Spaß: Zuletzt gab es im Jahr 2016 einen Gaudiwurm in Saulgrub. Damals feierten viele mit. 

Wer bekommt wohl sein Fett weg?

Maschkera erobern Saulgrub beim Gaudiwurm

Das ist gute, alte Tradition: Alle zwei Jahre wimmelt es in Saulgrub vor Maschkera. Heuer ist es wieder soweit.

Saulgrub – Alle zwei Jahre ist es in Saulgrub soweit: Dann feiern die Ortsvereine zusammen beim großen Faschingszug. Der Spaß findet heuer am Sonntag, 11. Februar, statt. Die Aufstellung dazu beginnt um 13.30 Uhr im Kirchfeld. Ab 14 Uhr setzt sich der Gaudiwurm durch den Ort in Richtung Bürgersaal in Bewegung, wo es dann im Anschluss bei einem lustigen Faschingstreiben weitergeht.

Mit Kaffee und Kuchen sowie einer Bar ist für das leibliche Wohl gesorgt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen bis in den frühen Abend verschiedene Gruppen. Wie immer dürfen die Besucher gespannt sein, welche Themen der Gemeinde- und Weltpolitik heuer durch die einzelnen Gruppen auf’s Korn genommen werden. Allein schon Geschichten aus dem Ammertal gibt es genug. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Ortsdurchfahrt von 14 Uhr bis 15 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt ist.

mk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle in Leutasch ein Flammenmeer
Großeinsatz für die Feuerwehren auf dem Seefelder Plateau: Eine Lagerhalle in Leutasch brennt lichterloh. Die Ursache ist noch nicht geklärt.
Lagerhalle in Leutasch ein Flammenmeer
Orff-Konzert am Wank abgesagt: Bei den Gründen gibt‘s verschiedene Versionen
Carl Orffs „Der Mond“ erklingt auf dem Wank. Diese Veranstaltung brachte Dr. Nikolaus Faulstroh zum Schwärmen, als er das Rahmenprogramm der Landesausstellung …
Orff-Konzert am Wank abgesagt: Bei den Gründen gibt‘s verschiedene Versionen
Bäume auf der Insel Wörth sterben: Damit will man sie vor dem Biber schützen
Man spricht von einer Plage: Zwischen 60 und 100 Biber leben am Staffelsee. Die Folgen sind gravierend.
Bäume auf der Insel Wörth sterben: Damit will man sie vor dem Biber schützen
Initiative: Riedhauser Dorfcharakter muss erhalten bleiben
Neben der ungewissen Zukunft der Westtorhalle gibt es in Riedhausen ein weiteres Thema, das gerade die Gemüter bewegt. Dabei geht es um ein Kanal- und Straßenbauprojekt …
Initiative: Riedhauser Dorfcharakter muss erhalten bleiben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.