Es ist kein leichter Job beim 1. FC Garmisch-Partenkirchen: Oliver Poqué muss ohne Neuzugänge auskommen. foto: Or

Muss sich Garmisch bald einen neuen Trainer suchen?

Garmisch-Partenkirchen – Es mehren sich die Anzeichen, dass der 1. FC Garmisch-Partenkirchen bald wieder auf Trainersuche gehen muss. Oliver Poqué verlegt seinen Wohnsitz in absehbarer Zeit nach Lenggries und muss wohl gezwungenermaßen abtreten.

Ein Interview mit Trainer Oliver Poqué lesen Sie auf

www.fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach starken Regenfällen: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen öffnet wieder - Arbeiten an Wanderwegen
Im Wandergebiet um die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen kam es am Dienstag aufgrund des Unwetters zu Erdrutschen. Die gute Nachricht: Die Klamm kann bereits am …
Nach starken Regenfällen: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen öffnet wieder - Arbeiten an Wanderwegen
Uffings neuer Bürgermeister Andreas Weiß: Erster Boxenstopp nach einer Vollgas-Runde
100 Tage werden neuen politischen Amtsträgern in der Regel zugestanden, um sich einzuarbeiten, den einen oder anderen Erfolg vorzuweisen. Am Samstag läuft diese …
Uffings neuer Bürgermeister Andreas Weiß: Erster Boxenstopp nach einer Vollgas-Runde
Wegen Hochwasserschäden: Züge fahren nicht - Schienenersatzverkehr eingerichtet
Bahnkunden müssen umsteigen: Die Züge der DB Regio können wegen der Hochwasserschäden zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen nicht fahren.
Wegen Hochwasserschäden: Züge fahren nicht - Schienenersatzverkehr eingerichtet
In Mittenwalder Lokal: Zwei Männer begrapschen Frauen und treten Türsteher ins Gesicht
Bewährungsstrafe und Sozialstunden für zwei Eritreer: Sie haben in einem Mittenwalder Lokal zwei Mädchen sexuell belästigt. Einer von ihnen hat danach dem Türsteher …
In Mittenwalder Lokal: Zwei Männer begrapschen Frauen und treten Türsteher ins Gesicht

Kommentare